Mittlerweile schätzen die bwin-Buchmacher einen Abstieg der Grün-Weißen (Quote 8.00) sogar unwahrscheinlicher ein, als dass die Gastgeber am Saisonende in den Top 4 (Quote 13.00) landen. Vier Spiele, langatmige 431 Minuten und unglaubliche 77 Schüsse benötigten die Gladbacher, um - ausgerechnet in Person von Mittelfeldarbeiter Christoph Kramer - der Torkrise vorläufig ein Ende zu setzen.

Frisches Geläuf für die Fohlen

Bundesliga
Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen heute live im TV, im Livestream und Liveticker
02/03/2018 AM 19:51

Damit nach dem 1:0 in Hannover bald auch die Ladehemmungen von Kapitän Lars Stindl und Co. der Vergangenheit angehören, hat die Borussia den stark ramponierten Rasen ausgetauscht. Also Feuer frei am Freitag? Im Schnitt 3,7 Tore in den letzten 10 Duellen zwischen Gladbach und Werder sprechen jedenfalls dafür.

Auch die Rückkehr des zuletzt angeschlagenen Raffael könnte die Offensive beflügeln. In seiner Karriere traf der Brasilianer (acht Mal) gegen keinen anderen Gegner öfter. Die Buchmacher glauben, dass beide Teams treffen (externalQuote 1.70http://bit.ly/bwinNewsNone), während das erste Stindl-Tor seit November bei externalQuote 2.30http://bit.ly/bwinNewsNone notiert.

Kohfeldts Maxime: Doppelt hält besser

Sowohl Punkte als auch Torausbeute an der Weser können sich in der Rückrunde mehr als sehen lassen. Mit Florian Kohfeldt auf der Bank holte das Team elf Zähler in sieben Partien - fast drei Mal so viele wie im gleichen Zeitraum der Hinserie!

Abgesehen vom ersten Spieltag (13.) stand das Team tabellarisch nie besser da. Der Aufschwung macht sich vor allem auch im Spielstil bemerkbar. In fast der Hälfte der 15 Spiele, zuletzt beim 2:1-Auswärtssieg in Schalke, netzte die Kohfeldt-Elf doppelt ein und zeigt selbst favorisierten Gegnern die Zähne. Für 2,5 Tore oder mehr steht am Freitag eine 1.78-Quote.

Ärgert Kruse wieder den Ex-Klub?

Besonders aufpassen müssen die Fohlen freilich auf einen alten Bekannten: Max Kruse! Zwischen 2013 und 2015 schwang sich der 14-malige Nationalstürmer zum Top-Scorer (25 Tore, 22 Vorlagen) der seinerzeit von Lucien Favre trainierten Gladbacher auf.

Mit seinen Ex-Klubs (FC St. Pauli, SC Freiburg, VfL Wolfsburg) war Kruse in sieben Duellen gegen die Borussia stolze vier Mal erfolgreich. Nur ein Tor im Werder-Trikot - das Hinspiel (0:1) verpasste der 29-Jährige verletzt - gegen den Gegner am Freitag fehlt ihm noch. Netzt Kruse im Borussia-Park ein und führt Bremen zum dritten Auswärtssieg der Saison? Quote 6.00

Bundesliga
Fenerbahce verklagt Kruse: Ex-Klub fordert 18 Millionen Euro
04/09/2020 AM 12:16
Bundesliga
Kruse kontert Werder-Aussagen
07/08/2020 AM 14:21