Imago

Jörg Schmadtke zum nahenden Abstieg des 1. FC Köln: "Es tut immer noch weh!"

Schmadtke über Köln: "Es tut immer noch weh!"

16/04/2018 um 21:10

Jörg Schmadtke hat im Vorfeld der Bundesliga-Partie zwischen Mainz und Freiburg bei Eurosport Stellung zum nahenden Abstieg des 1. FC Kön bezogen. Der ehemalige Geschäftsführer Sport der Kölner gab zu, nach wie vor emotional am Klub zu hängen. Auch eine Mitverantwortung leugnete er nicht. "Dieser werde ich mich immer stellen", so Schmadtke, der einen Abstieg aber als "verkraftbar" einschätzte.

"Ich habe eine Mitverantwortung für diese Saison. Das habe ich nie geleugnet", sagte der gebürtige Düsseldorfer im Gespräch mit Eurosport-Moderator Jan Henkel und dem Experten Matthias Sammer.

"Natürlich bin ich da emotional, das ist ja ein Stück weit auch meine Mannschaft, die dort spielt. Das tut schon weh. Schade ist, dass einige Möglichkeiten, die man sich in der Rückrunde erabeitet hat, nicht genutzt werden konnten. In einigen Spielsituationen fehlte der letzte Schritt."

Die Folgen dieser desaströsen Saison sind für den Klub aus der Domstadt nicht endgültig abzusehen. "Ein Abstieg ist immer mit wirtschaftlichen Einbußen verbunden, ohne Wenn und Aber", so Schmadtke. Nichtsdestotrotz sei der 1. FC Köln so gut aufgestellt, dass diese Delle bewerkstelligt werden könnte.

"Klar ist: Die Situation ist nicht gut, weil sie dich um ein paar Jahre zurückwirft, auch weil Fernseheinnahmen fehlen. Aber ein Abstieg ist verkraftbar."

Es sei aber "leichter, die Klasse zu halten, als aufzusteigen". "Für einen Aufstieg brauchst du immer eine Riesenserie, ungefähr im Mittel zwei Punkte pro Spiel. Es wird also schwierig genug, sofort wieder hochzukommen."

Schmadtke kann sich neuen Job vorstellen

Zur eigenen Zukunft blieb Schmadtke eher vage, sagte aber, dass eine Rückkehr in die Bundesliga schon zur kommenden Saison im Bereich des Möglichen liege. "Das Gerücht um den VfL Wolfsburg habe ich auch in der Zeitung gelesen", so Schmadtke. "Aber das macht es ja nicht besser."

Schmadtke war am 23. Oktober 2017 nach über vier Jahren beim 1. FC Köln von seinem Posten zurückgetreten.

Video - Schmadtke bereit für einen neuen Bundesliga-Job

00:39
0
0