Getty Images

Lothar Matthäus degradiert BVB: "Unwürdig" und "höchstens Mittelmaß"

Matthäus zerlegt BVB: "Unwürdig" und "höchstens Mittelmaß"

13/03/2018 um 18:42Aktualisiert 13/03/2018 um 20:32

Lothar Matthäus äußert herbe Kritik gegenüber Borussia Dortmund, der in seinen Augen "einfach nicht überzeugt". Auf der internationalen Bühne sei der BVB "höchstens Mittelmaß", schreibt der Rekordnationalspieler in seiner Kolumne bei "Sky". Gerade die Auftritte in dieser Champions-League-Saison seien "unwürdig" gewesen. Matthäus fordert deshalb eine Leistungssteigerung von den Borussen.

Auch in der Europa League sie Dortmund zuletzt "nur mit Glück weitergekommen", ärgerte sich der TV-Experte über den internationalen Auftritt des deutschen Vereins. "Verdient" hätten sie es nicht.

Die blamable 1:2-Pleite gegen RB Salzburg im Achtelfinal-Hinspiel der Europa-League kann Matthäus nicht nachvollziehen:

"Mit den fußballerischen Möglichkeiten, die in dieser Truppe stecken, ist es unerklärlich, wie man gegen ein Team aus Österreich vor eigenem Publikum gar verliert."
Lothar Matthäus

Lothar Matthäus SID

Matthäus ist bekannt für seine harten Worte und nahm in seiner Kolumne kein Blatt vor den Mund. Gegen Frankfurt (3:2) hatte der BVB ebenfalls "wieder mächtig Glück", meint der Ex-Profi:

"Hier von zweiter Kraft zu sprechen, wäre mächtig übertrieben."

Nur Marco Reus und Neuerwerbung Michy Basthuayi machen Matthäus Hoffnung. "Der Rest versteckt sich regelmäßig dahinter."

Video - Reus bekennt sich zum BVB: "Wenn du's einfach willst, gehst du zu Bayern"

02:15
0
0