Eurosport

Mainz 05 gegen SC Freiburg: Klopapier-Protestaktion sorgt für Unterbechung

Massen von Protest-Klopapier sorgen für Spielverzögerung
Von Le Buzz

17/04/2018 um 13:42Aktualisiert 17/04/2018 um 18:43

Im Montagsspiel zwischen Mainz 05 und dem SC Freiburg sorgten einige Fans mit einer ungewöhnlichen Protestaktion für eine Unterbrechung. Dabei landeten Hunderte von Klopapierrollen auf den Toren und verzögerten den Wiederanpfiff nach der ersten Halbzeit um rund 15 Minuten. Der Klopapierregen richtete sich gegen das Bestreiten von Montagsspielen.

Bereits vor Spielanpfiff protestierten die Mainzer Fans auf dem Rasen. Bei der offiziell genehmigten Aktion hielten die Teilnehmer Banner mit der Aufschrift "Gegen Montagsspiele" in die Höhe und benutzten laute Trillerpfeifen.

Mainz gegen Freiburg, Protest Montagsspiele

Mainz gegen Freiburg, Protest MontagsspieleEurosport

Im Freiburger Block waren zudem Plakate mit den Worten "Ihr fahrt den Fußball an die Wand" und "Samstags Halb Vier - Fußball, Bratwurst, Bier" zu sehen. Schiedsrichter Guido Winkmann konnte das Abstiegsduell erst fünf Minuten nach der ursprünglich geplanten Startzeit (20.30 Uhr) anpfeifen.

0
0