Getty Images

Wettbuhlen um Frankreich-Talent: Benjamin Pavard auch international heiß begehrt

VfB-Talent Pavard heiß begehrt: Konkurrenz für Bayern und BVB

17/11/2017 um 10:52Aktualisiert 17/11/2017 um 14:41

Spätestens nach seinem Nationalmannschafts-Debüt für die Équipe tricolore ist Youngster Benjamin Pavard endgültig bei den ganz Großen angekommen. Gegen Wales und Deutschland kam der 21-Jährige Franzose zum Einsatz und machte kräftig auf sich aufmerksam. Der Defensiv-Allrounder vom VfB Stuttgart ist daher nicht nur in der Bundesliga heiß begehrt, die hochkarätigen Bewerber stehen bereits Schlange.

VfB-Talent im Visier: Benjamin Pavard steht bei zahlreichen Klubs auf der Wunschliste.

VfB-Talent im Visier: Benjamin Pavard steht bei zahlreichen Klubs auf der Wunschliste.Getty Images

Doch auch im Ausland sind Vereine heiß auf den talentierten Franzosen, der im Sommer 2016 für fünf Millionen Euro vom OSC Lille in die Bundesliga wechselte. Verschiedene Medienberichte bringen sowohl Manchester United, AS Rom und den FC Sevilla ins Spiel.

Transfer-Wahrscheinlichkeit: 30%

Video - Player to watch: Jarmolenko muss Auba-Fehlen vergessen machen

01:23
0
0