Eurosport

St. Pauli vs. HSV: Fans sorgen für doppelte Unterbrechung

St. Pauli vs. HSV: Fans sorgen für doppelte Unterbrechung

10/03/2019 um 15:47Aktualisiert 10/03/2019 um 16:43

Buzz

Beim Zweitliga-Derby zwischen dem FC St. Pauli und dem Hamburger SV (0:4) haben die Fans beider Mannschaften für Unterbrechungen der Partie gesorgt. In der ersten Hälfte musste das Spiel bereits für zwei Minuten unterbrochen werden und auch im zweiten Durchgang kam es zu einer mehrminütigen Unterbrechung.

Bereits in der 5. Spielminute wurde das Spiel von Schiedsrichter Dr. Felix Brych unterbrochen, da es im HSV-Block Pyrotechnik eingesetzt wurde. Nach zwei Minuten ließ der Offizielle das Spiel weiterlaufen.

Die Fans von St. Pauli hatten bereits vor dem Spiel mit Feuerwerkskörpern für Aufsehen gesorgt. Doch auch die Choreographien beider Fans sorgt für die passende Derby-Stimmung:

In der zweiten Hälfte waren es dann erneut die St. Pauli-Anhänger, die mit Bengalos für Ärger sorgten. Nach 82. Minuten schickte der Schiedsrichter beide Mannschaft in die Katakomben, da im Pauli-Block gezündelt wurde. Kurz danach ging es weiter und es kam zu keinem Spielabbruch.

Vor dem Duell blieb es ruhig. Rund 2.500 HSV-Fans wurden bei ihrem "Derbymarsch" von den Pauli-Anhängern getrennt und erreichten laut Angaben der Polizei, das Millerntorstadion ohne größere Zwischenfälle.

0
0