Getty Images

So reagieren die Bayern-Stars auf Robbens Karriereende

So reagieren die Bayern-Stars auf Robbens Karriereende

05/07/2019 um 08:19Aktualisiert 05/07/2019 um 11:33

Buzz

Arjen Robben hat nach über 18 Jahren seine Profi-Karriere beendet. Diese Entscheidung hat viele ehemalige Bayern-Kollegen überrascht. Unter anderem Thomas Müller, Jérôme Boateng, Joshua Kimmich und David Alaba bedankten sich beim Niederländer für die gemeinsame Zeit. Auch andere Vereine aus der Bundesliga sowie der niederländischen Eredivisie widmeten Robben Abschieds-Grüße.

Allen voran viele langjährige Münchner Teamkollegen von Arjen Robben äußerten sich zum Karriereende des 35-Jährigen auf ihren Social-Media-Kanälen.

Thomas Müller erklärte: "Ein Großer verlässt die Fußball-Bühne. Danke für die ganzen tollen Momente und Spiele in den letzten zehn Jahren."

Auch Rafinha, der den FC Bayern ebenfalls im Sommer verlassen hat, und Jérôme Boateng dankten Robben für die gemeinsame Zeit.

Franck Ribéry feierte "den besten Gegenpart, den ich mir vorstellen konnte" und meinte weiter: "Robbery wird niemals vergessen werden." Philipp Lahm, David Alaba und Serge Gnabry schlossen sich den Danksagungen an.

Der VfL Wolfsburg nahm ebenfalls von Robben Abschied und erinnerte dann noch an den einzigen Bundesliga-Platzverweis des Niederländers.

Joshua Kimmich erklärte zur Entscheidung des 35-Jährigen: "Das hat mich schon überrascht, vor allem wenn man gesehen hat, wie er am Ende nochmal gefightet hat, um für die wichtigen Spiele zurückzukommen. Er wird mir fehlen, vor allem im Kraftraum, aber auch als Typ." Und weiter: "Er hat sehr, sehr viele enge Spiele für Bayern entschieden, sehr viele Titel geholt mit seinen Toren und mit der Mannschaft."

Auch ehemalige Weggefährten aus der Nationalmannschaft, darunter Edwin van der Sar, und den Anfängen in der niederländischen Eredivisie bedankten sich bei Robben.

Video - City-Neuzugang Rodri: Darum kassierte der FC Bayern eine Abfuhr

01:07
0
0