Getty Images

Augsburgs Caiuby zu 30.000 Euro Geldstrafe verurteilt

Saftige Strafe wegen Schwarzfahren: Caiuby muss zahlen

11/08/2018 um 16:44Aktualisiert 11/08/2018 um 17:15

Buzz

Das dürfte selbst einem Bundesliga-Profi weh tun. Augsburgs Caiuby muss wegen Schwarzfahrens eine Strafe von 30.000 Euro zahlen. Der Brasilianer war im vergangenen Oktober nach einem Besuch auf dem Münchner Oktoberfest ohne Fahrkarte zurück nach Augsburg gefahren. Weil es laut "Bild" nicht das erste Vergehen des 30-Jährigen gewesen sein soll, muss er jetzt tief in die Tasche greifen.

Auch wenn Caiuby von Beruf Profifußballer und nicht Mathematiker ist - diese Aufgabe dürfte ihm leicht fallen: Statt eines Tickets für 20 Euro muss der Linksaußen nun eine Geldstrafe über 30.000 Euro zahlen. Kein besonders guter Deal!

Caiuby scheint in Sachen Schwarzfahren nicht besonders lernwillig zu sein. Wie die "Bild" berichtet, fiel der 30-Jährige schon häufiger in dieser Hinsicht auf. Aus diesem Grund fiel die Strafe auch so hoch aus.

Der Augsburger soll damit aber nicht einverstanden sein und hat gegen den Strafbefehl Einspruch eingelegt - Ausgang offen.

0
0