Getty Images

Draxler-Rückkehr in die Bundesliga? Ablöse schreckt Klub ab

Draxler-Rückkehr in die Bundesliga? Ablöse schreckt Klub ab

07/06/2019 um 17:02Aktualisiert 07/06/2019 um 17:35

Julian Draxler stand wohl kurzzeitig auf dem Wunschzettel von Bayer Leverkusen. Doch der von PSG geforderte Preis schreckte die Werkself angeblich ab, schreibt die französische "L'Équipe". Rund 40 Millionen Euro müssten für den deutschen Nationalspieler auf den Tisch gelegt werden - zu viel für die Verantwortlichen von Leverkusen. Doch auch Tottenham Hotspur gilt als Interessent für Draxler.

Bis 2021 steht Julian Draxler noch bei Paris Saint-Germain unter Vertrag. Doch ein vorzeitiger Abschied des ehemaligen Schalkers ist weiter nicht ausgeschlossen.

Um im Rahmen des Financial Fairplay zu bleiben und neue Stars im Sommer verpflichten zu können, müssen die Franzosen nämlich erst einige ihrer Spieler verkaufen. Ganz oben auf der Streichliste soll dabei auch der 25-jährige Deutsche stehen.

Deshalb habe Leverkusen in Paris angefragt. Für den geforderten Preis ist eine Rückkehr in die Bundesliga aber ausgeschlossen. Dagegen soll Tottenham weiter im Rennen um Draxler sein.

Draxler sieht Zukunft bei PSG

Der Champions-League-Finalist sei auf der Suche nach einem Ersatz für den abwanderungswilligen Christian Eriksen, schreibt "L'Équipe" weiter. Der Däne hat seine Wechselabsichten mittlerweile auch öffentlich geäußert. Der deutsche Nationalspieler könnte daher bei den Engländern landen.

Wenn es nach Draxler geht, bleibt er aber auch über den Sommer hinaus in Paris. Der 25-Jährige betonte mehrfach, er wolle weiter bei PSG spielen. Draxler erklärte:

"Ich bin hier sehr glücklich, nicht wegen des Geldes, ich liebe meine Teamkollegen hier, ich lebe auch sehr gerne in Paris. Ich weiß nicht, ob der Klub mich behalten will, aber ich bin offen dafür. Sollte Paris über eine Vertragsverlängerung mit mir reden, wäre ich nicht abgeneigt."

Vor allem in den vergangenen Monaten stand der offensive Mittelfeldspieler aber meist nicht über die volle Distanz auf dem Platz und war nur Ergänzungsspieler im Team von Thomas Tuchel. In 46 Spielen erzielte er fünf Tore und bereitete zwölf Treffer vor.

Video - Draxler über Sané-Gerüchte: "Begrüße ihn mit Mia san Mia"

01:00
0
0