Getty Images

Bundesliga: Hannover 96 - VfL Wolfsburg heute live im TV und im Livestream bei Eurosport

Hannover 96 - VfL Wolfsburg heute live im TV und im Livestream bei Eurosport
Von Eurosport

09/11/2018 um 21:34

Hannover 96 - VfL Wolfsburg heute live im TV und im Livestream bei Eurosport: Am elften Spieltag treffen Hannover und Wolfsburg im Niedersachsen-Derby aufeinander. Eurosport zeigt das Match heute, 9. November, 20:30 Uhr live im TV und im Livestream bei Eurosport. Zusätzlich bietete Eurosport.de einen Liveticker an. Ihr könnt das Spiel heute live am Computer, Tablet oder Smartphone verfolgen.

Eurosport Player: Die Bundesliga-Freitagsspiele live im Eurosport Player

Jetzt bei Eurosport

Hannover 96 - VfL Wolfsburg heute live im TV bei Eurosport 2 HD Xtra

Das Spiel zwischen Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg in der Bundesliga wird live im TV auf Eurosport 2 HD Xtra übertragen. Anstoß in Hannover ist heute, 9. November, um 20:30 Uhr.

Ab 19:00 Uhr gibt es wie gewohnt bei Eurosport 1 eine Vorschau und Vorab-Analyse mit Eurosport-Experte Matthias Sammer und Moderator Jan Henkel.

Hannover 96 - VfL Wolfsburg heute im Livestream im Eurosport Player

Eurosport überträgt das Match zwischen dem Hannover und Wolfsburg wie jedes Freitagsspiel der Bundesliga im Livestream im Eurosport Player.

Hannover 96 - VfL Wolfsburg heute im Liveticker bei Eurosport.de

Eurosport.de bietet einen Liveticker zum Match am elften Spieltag der Bundesliga an.

Hier gibt es zudem alle News und Informationen zu Deutschlands höchster Spielklasse.

Video - Wolfsburg-Stürmer Weghorst exklusiv: "Das war der einzige Weg"

07:49

Die Bundesliga im Radio

Im Bundesliga-Radio bei Amazon.de gibt es alle Matches, darunter auch das Spiel zwischen Hannover 96 und VfL Wolfsburg.

Hannover 96 - VfL Wolfsburg: Die letzten zehn Duelle

30.10.18: Hannover 96 - VfL Wolfsburg 0:2
28.01.19: Hannover 96 - VfL Wolfsburg 0:1
25.10.17: VfL Wolfsburg - Hannover 96 1:0
09.09.17: VfL Wolfsburg - Hannover 96 1:1
01.03.16: Hannover 96 - VfL Wolfsburg 0:4
26.09.15: VfL Wolfsburg - Hannover 96 1:1
02.05.15: VfL Wolfsburg - Hannover 96 2:2
06.12.14: Hannover 96 - VfL Wolfsburg 1:3
25.01.14: VfL Wolfsburg - Hannover 96 1:3
10.08.13: Hannover 96 - VfL Wolfsburg 2:0

Hannover mit schlechtester Bilanz seit 30 Jahren

Vor einem Jahr hatte Hannover nach 10 Spieltagen 3-mal so viele Punkte auf dem Konto (18) wie aktuell. sechs Punkte nach zehn Bundesliga-Spieltagen sind Hannovers schlechteste Ausbeute seit 30 Jahren; damals stiegen die 96er am Saisonende ab. Ihren einzigen Sieg in dieser Spielzeit feierten die Roten gegen den VfB Stuttgart – das ist bezeichnenderweise der Tabellenletzte.

Lange Hannover-Krise

Hannovers Krise begann nicht erst in dieser Saison, sondern schon in der vergangenen: Von den letzten 21 Bundesliga-Spielen (seit Ende Februar) gewannen die 96er lediglich drei. Satte 14 (also zwei Drittel davon) gingen verloren. Ganze 13 Punkte holte Hannover aus diesen 21 Partien. Angesichts dieser Bilanz ist es in Hannover erstaunlich ruhig.

Video - Weghorst: So hat mich Labbadia von Wolfsburg überzeugt

02:08

Wolfsburg im Abwärtstrend

Nach den beiden Siegen zum Saisonauftakt gewann Wolfsburg nur noch eines der seitherigen 8 Bundesliga-Spiele, in Runde neun bei den formschwachen Düsseldorfern. In der Vorwoche gegen Dortmund gab es trotz ordentlicher Leistung die dritte Niederlage in den vergangenen vier Bundesliga-Partien. Die Wölfe sind damit nun auf Rang elf abgerutscht, ihre schlechteste Platzierung dieser Saison.

Gegen Hannover sollten Punkte her, denn in den folgenden drei Spielen warten mit Leipzig, Frankfurt und Hoffenheim drei Europacup-Aspiranten; da kann es wieder ganz schnell Richtung Relegationsplatz gehen.

Wolfsburg auswärts besser als zu Hause

Aus seinen sechs Heimspielen dieser Bundesliga-Saison holte Wolfsburg nur fünft Punkte (ein Siege, zwei Remis). Aus seinen vier Auswärtspartien hingegen sieben (zwei Siege, ein Remis). Zu Hause gab es im Schnitt zwei Gegentore pro Partie (in der Summe zwölf), auswärts nicht einmal eines pro Spiel (insgesamt drei).

Schnelles Wiedersehen

Erst vorige Woche standen sich beide Teams in der zweiten Runde des DFB-Pokals an gleicher Stätte gegenüber. Der VfL gewann dank Treffern von Admir Mehmedi und Wout Weghorst mit 2:0. Allerdings war die Partie erschreckend schwach, es kann eigentlich nur besser werden.

VfL mit Serie gegen Hannover

Wolfsburg ist gegen Hannover wettbewerbsübergreifend seit acht Spielen (sechs in der Bundesliga, zwei im Pokal) ungeschlagen (fünf Siege, drei Remis). Noch besser sieht die VfL-Bilanz in der niederländischen Landeshauptstadt aus: Die letzten vier Gastspiele in Hannover (drei in der Bundesliga sowie vorige Woche im Pokal) gewannen die Wölfe allesamt. Der letzte 96-Sieg gegen den VfL datiert aus dem Januar 2014 (in der Bundesliga 3:1 in Wolfsburg), der letzte Heimsieg aus dem August 2013 (2:0).

Anfällige Hannover-Defensive

Hannover gestattete seinen Kontrahenten in dieser Bundesliga-Saison so viele Großchancen wie keine andere Mannschaft (21) und kassierte im Schnitt mehr als zwei Gegentore pro Spiel (21 in 10 Partien). In der Vorwoche mussten die 96er selbst bei den zuvor so harmlosen Schalkern drei Gegentreffer hinnehmen – so viele Tore hatte S04 im Kalenderjahr 2018 noch in keinem Pflichtspiel geschossen. Zu null spielten die Hannoveraner in dieser Bundesliga-Spielzeit erst einmal, kurioserweise gegen die Torfabrik aus Dortmund (0:0 am zweiten Spieltag).

Wolfsburg muss viel einstecken

Nicht die oft wehklagenden Bayern sind das meistgefoulte Team dieser Bundesliga-Saison, auch nicht die Hochgeschwindigkeitsfußballer aus Dortmund oder Leipzig, sondern die des VfL Wolfsburg. 127 Fouls mussten die Wölfe einstecken, so viele wie keine andere Mannschaft.

Hannover 96 - VfL Wolfsburg: Die Aufstellungen

Hannover 96: 23 Esser - 4 Korb, 31 Anton, 2 Elez - 40 Maina, 6 Bakalorz, 8 Walace, 22 Ostrzolek - 13 Bebou, 17 Wood, 37 Sarenren-Bazee
Trainer: Breitenreiter

VfL Wolfsburg: 1 Casteels - 2 William, 32 Tisserand, 25 Brooks, 15 Roussillon - 27 Arnold - 13 Gerhardt, 37 Rexhbecaj - 33 Ginczek, 9 Weghorst, 10 Malli
Trainer: Labbadia

Schiedsrichter: Marco Fritz

Hannover 96 - VfL Wolfsburg: Halbzeit

Halbzeitstand: 1-0
Tor: Linton Maina (31.)

Video - Mentalitätsmonster Weghorst: "Glaube, dass die Fans das richtig geil finden"

02:05
0
0