Getty Images

Borussia Dortmund rüstet auf: Skibbe und Addo kehren zurück

Borussia Dortmund rüstet auf: Skibbe und Addo kehren zurück
Von SID

17/04/2019 um 14:34Aktualisiert 17/04/2019 um 14:35

Zurück zu den Wurzeln: Der BVB holt Michael Skibbe und Otto Addo zurück in den Verein. Beide haben BVB-Vergangenheit und verstärken das Trainer- und Nachwuchsteam von Borussia Dortmund. Ex-Bundesliga-Coach Skibbe wird Cheftrainer aller Nachwuchsmannschaften, Addo soll die neue Position "Talente-Trainer" ausfüllen.

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Skibbe, einst Assistent von DFB-Teamchef Rudi Völler bei der Nationalmannschaft, war zuletzt für die griechische Nationalmannschaft zuständig, Addo beim Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach an der Schnittstelle zwischen Nachwuchs- und Profibereich tätig gewesen.

Skibbe wird Trainer der U19 und Chefcoach aller Jugend-Mannschaften, Addo übernimmt die neu geschaffenen Funktion als "Talente-Trainer" in der Schnittstelle zwischen Junioren und Profis bei Borussia Dortmund. Beide nehmen zum 1. Juli 2019 ihren Dienst bei den Schwarz-Gelben auf.

Skibbe und Addo für bestmögliche Ausbildung der Talente

"Mit Michael Skibbe und Otto Addo professionalisieren wir uns im elementar wichtigen Übergangsbereich der Altersklassen U17 bis U23, um eine konstant hohe Durchlässigkeit zu der Profi-Abteilung zu gewährleisten", kommentierte Sportdirektor Michael Zorc.

Nachwuchs-Koordinator Lars Ricken ergänzte:

"Mit diesen Personalien stellen wir uns nachhaltig und strategisch für die Zukunft auf, um unsere jungen Spieler bestmöglich auszubilden."

BVB verändert Führungsstruktur

Skibbe, in der Bundesliga Cheftrainer beim BVB, Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt und Hertha BSC, löst den aktuellen U19-Coach Benjamin Hoffmann ab, der als Sportlicher Leiter des Aufbaubereichs dem Traditionsklub erhalten bleiben wird.

Ricken: "Ich weiß – auch aus persönlicher Erfahrung –, dass Michael Skibbe den Spielern den letzten Schliff für den Senioren-Bereich geben wird und gleichzeitig unseren jungen Trainer-Teams bei ihrer weiteren Ausbildung unterstützend und begleitend helfen kann."

Im vergangenen Jahr hatten die Schwarz-Gelben bereits die Profi-Führungsstruktur verändert und deutlich vergrößert, in Sebastian Kehl einen Leiter für die Lizenzspielerabteilung geholt und außerdem Matthias Sammer als Berater verpflichtet.

Video - Isak, Kagawa, Schürrle und Co.: Welche Leihspieler der BVB zurückholen sollte

03:34
0
0