Getty Images

"Unterm Strich negativ": Schalke ersetzt Tedesco mit Klub-Legenden

"Unterm Strich negativ": Schalke ersetzt Tedesco mit Klub-Legenden

14/03/2019 um 20:46Aktualisiert 15/03/2019 um 15:53

Das Aus von Trainer Domenico Tedesco beim FC Schalke 04 ist besiegelt! Die "Knappen" bestätigten am Donnerstagabend die Freistellung ihres Coaches. Für die Bundesliga-Partie gegen RB Leipzig werden Huub Stevens und Mike Büskens interimsweise auf der Bank der "Königsblauen" Platz nehmen. Schalke hatte am Dienstag mit dem 0:7 gegen Manchester City die nächste herbe Pleite hinnehmen müssen.

Kurz nach der Champions-League-Schlappe hatte Sportvorstand Jochen Schneider angekündigt, die sportliche Lage auf Schalke analysieren zu wollen. Die Entscheidung: Tedesco musste gehen. Auch sein Co-Trainer Peter Perchtold wurde von seinen Aufgaben freigestellt.

"Wir haben uns diese Entscheidung alles andere als leicht gemacht, denn Domenico Tedesco genießt eine große Wertschätzung auf Schalke. In der vergangenen Saison konnte er eine sehr positive sportliche Entwicklung einleiten, die mit der Vizemeisterschaft ihren Höhepunkt fand", erklärte Schneider.

Allerdings dürfe man nicht verkennen, dass die Entwicklung in dieser Saison unter dem Strich negativ ist, betonte der Sportvorstand.

"Bei meinem Amtsantritt habe ich diesbezüglich eine Trendwende eingefordert, die angesichts der ernsten sportlichen Situation in der Bundesliga zwingend notwendig ist. Wir sind nach reiflicher Überlegung zu der Erkenntnis gekommen, dass diese in der aktuellen personellen Konstellation nicht mehr möglich ist."

Dennoch sei man Tedesco für seine geleistete Arbeit sehr dankbar. "Er hat sich stets vorbildlich engagiert und sich mit dem Verein und seinen Werten zu 100 Prozent identifiziert", lobte Schneider.

Video - Neuer über Patzer beim 0:1: "Dachte, ich kann Mané stellen"

00:31
0
0