Getty Images

Offiziell: Eintracht zieht Kaufoption bei Jovic

Offiziell: Eintracht zieht Kaufoption bei Jovic

17/04/2019 um 16:14Aktualisiert 17/04/2019 um 18:07

Nun ist offiziell, was längst kein Geheimnis mehr war: Eintracht Frankfurt hat die Kaufoption bei Luka Jovic gezogen und ihn bis 2023 vertraglich an sich gebunden. Der serbische Nationalspieler war im Sommer 2017 per Leihe von Benfica Lissabon gekommen und hat sich seitdem beim amtierenden Pokalsieger zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt.

"Die Entwicklung von Luka bei uns ist sehr erfreulich. Für uns war es gar keine Frage, dass wir ihn fest an den Klub binden wollten“, betonte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic:

"Er ist ein Spieler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Es ist für uns wichtig, dass wir ihn an die Eintracht gebunden haben."

In seiner ersten Saison hatte Jovic in 22 Spielen acht Treffer erzielt, in dieser Spielzeit konnte er in 38 Partien bisher mit 25 Treffern und sieben Assists glänzen.

Die Ablöse wurde zuletzt auf rund zwölf Millionen Euro geschätzt.

0
0