Getty Images

Trotz Muskelfaserriss: Neuer schreibt Saison noch nicht ab

Trotz Muskelfaserriss: Neuer schreibt Saison noch nicht ab

15/04/2019 um 12:18

Manuel Neuer hat sich beim 4:1 des FC Bayern München bei Fortuna Düsseldorf erneut an der linken Wade verletzt und fällt vorerst aus. Der 33-Jährige humpelte vom Platz und wurde durch Sven Ulreich ersetzt. Später humpelte Neuer auf Krücken aus dem Stadion. Neuer hatte sich einen Muskelfaserriss zugezogen undw wird rund 14 Tage ausfallen. Am Montag gab der Keeper selbst ein Statement ab.

Für den FC Bayern ist der erneute Ausfall von Manuel Neuer keine gute Nachricht. Der Torhüter selbst scheint aber zuversichtlich zu sein, in der aktuellen Saison noch zurückkehren zu können. Am Montag gab er ein kurzes Statement bei Instagram ab.

"Danke für eure Aufmunterungen", schrieb Neuer. "Ich bin optimistisch, im Saisonendspurt wieder im Tor zu stehen."

Durch den Muskelfaserriss fehlt der 33-Jährige mindestens 14 Tage und verpasst dadurch die Bundesliga-Spiele gegen Werder Bremen (20.4.) und beim 1. FC Nürnberg (28.4.) sowie das dazwischen liegende DFB-Pokal-Halbfinale bei Werder (24.4.). Sven Ulreich wird dann im Bayern-Tor stehen.

Neuer dürfte damit das Heimspiel gegen Hannover 96 (4.5.) für sein Comeback anpeilen, ehe es in die heiße Endphase gegen RB Leipzig (A, 11.5). und Eintracht Frankfurt (H, 18.5.) geht.

Da aktuell der dritte Torhüter, Christian Früchtl, mit einer Ellenbogenverletzung fehlt, haben die Bayern allerdings schon ein mittelschweres Torhüter-Problem, sollte Ulreich etwas passieren.

Kovac: Rückschlag für den FC Bayern

Bayern-Trainer Niko Kovac hatte das Unheil in Düsseldorf schon kommen sehen - Manuel Neuer hatte schließlich schon die Partien gegen den SC Freiburg (1:1) und den 1. FC Heidenheim (5:4, DFB-Pokal) mit Wadenproblemen verpasst.

"Es ist dieselbe Wade, bei der er zuletzt schon Probleme hatte", erklärte Kovac. Der erneute Ausfall ist ein Rückschlag für den FC Bayern, wie Kovac schon vor der Diagnose zugab:

"Eine Verletzung würde uns schon treffen."

Hoeneß sagt Preisverleihung für Neuer ab

Die erneute Verletzung an der Wade hindert Manuel Neuer auch daran, zur Verleihung des Landesverdienstordens von Nordrhein-Westfalen zu kommen.

Das twitterte niemand Geringeres als der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen persönlich.

Uli Hoeneß habe ihn noch im Stadion angerufen und mitgeteilt, dass Neuer nicht kommen könne, so Armin Laschet.

Video - "Vielleicht könnt ihr uns was Gutes tun": Kovac hofft auf Schützenhilfe

00:44