Bundesliga • 25. Spieltag
  • 2. Halbzeit
  • TSG 1899 Hoffenheim
  • 1. FC Nürnberg
  • Grillitsch
    90'
  • Joelinton
    90'
  • BelfodilOtto
    86'
  • Leibold
    79'
  • Kramaric
    78'
  • KuboJäger
    76'
  • AmiriBittencourt
    72'
  • PoschSzalai
    69'
  • Behrens
    61'
  • ValentiniTillman
    52'
  • 1. Halbzeit
  • TSG 1899 Hoffenheim
  • 1. FC Nürnberg
  • KerkBauer
    38'
  • Kramaric (P)
    25'
  • Erras
    24'
  • Posch
    15'
Spielbeginn

LIVE
TSG Hoffenheim - 1. FC Nürnberg
Bundesliga - 10 März 2019

Bundesliga - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen TSG 1899 Hoffenheim und 1. FC Nürnberg im LIVE-Scoring bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 10 März 2019 um 15:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Welcher Trainer wird nach 90 Minuten die Nase vorne haben? Julian Nagelsmann oder Boris Schommers? Finde es heraus in unserem Liveticker.

Umfrage: Wer gewinnt das Duell zwischen TSG 1899 Hoffenheim und 1. FC Nürnberg? Informieren Sie sich im Vorfeld der Partie über beide Fußball Teams.
Umfangreiche Informationen zu TSG 1899 Hoffenheim und 1. FC Nürnberg. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Ende 

Ein herber Dämpfer für Nürnberg im Tabellenkeller. Der "Club" kämpfte sich nach dem Seitenwechsel gut zurück, glich aus und agierte auf Augenhöhe. Doch Kramaric ist aufseiten der TSG heute der Matchwinner, erzielte beide Treffer und sorgt am Ende für den Unterschied. Mit dem Erfolg kann Hoffenheim wieder Kontakt zu den Europapokalplätzen aufnehmen.

  • Spielende 2. Halbzeit
90.+3 

Schluss. Die TSG Hoffenheim schlägt den 1. FC Nürnberg mit 2:1 (1:0).

  • Florian Grillitsch
    Gelbe KarteFlorian GrillitschTSG 1899 HoffenheimGelbe Karte für Grillitsch. Das bringt Zeit.
    In diesem Spielaufs Tor1Abgeblockte Schüsse1Gelbe Karten1Fouls2
90.+3 

Gelbe Karte für Grillitsch. Das bringt Zeit.

90.+2 

Nürnberg haut die Kugel nur noch hoch und lang vorne rein – aber ohne Erfolg.

90.  

Drei Minuten an Nachspielzeit sind angezeigt.

90.  

Die Riesenchance für Nürnberg zum Ausgleich. Erras bekommt zentral aus elf Metern zum Abschluss, Bicakcic fälscht noch ab. Die Kugel streicht am langen Pfosten vorbei.

  • Joelinton
    Gelbe KarteJoelintonTSG 1899 HoffenheimJoelinton bekommt die Gelbe Karte.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls4
90.  

Joelinton bekommt die Gelbe Karte.

88.  

Trainer Schommers hat noch einmal Taktikzettelchen verteilt. Bringt das Nürnberg noch den Lucky Punch?

87.  

Löwen versucht es bei einem Freistoß aus 25 Metern direkt. Kein Problem für Baumann.

  • David Otto
    AusgewechseltIshak BelfodilTSG 1899 HoffenheimLetzter Wechsel bei der TSG: Belfodil geht und macht Platz für Otto.
    In diesem Spielaufs Tor1Fouls1Fouls against1Pfosten-/Latten-Treffer1
  • David Otto
    EingewechseltDavid OttoTSG 1899 Hoffenheim
86.  

Letzter Wechsel bei der TSG: Belfodil geht und macht Platz für Otto.

81.  

Kann Nürnberg hier noch einmal zurückkommen? Aktuell kontrolliert die TSG das Geschehen.

  • Tim Leibold
    Gelbe KarteTim Leibold1. FC NürnbergLeibold bekommt Gelb – seine fünfte, damit fehlt er kommende Woche.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls1Eckbälle1
79.  

Leibold bekommt Gelb – seine fünfte, damit fehlt er kommende Woche.

  • Andrej Kramaric
    TorAndrej KramaricTSG 1899 HoffenheimTOOOR! Kramaric macht es erneut – 2:1 für die TSG. Belfodil legt die Kugel nach schnellem Spielzug über rechts flach nach innen, Mühl fälscht noch entscheidend ab und Kramaric bringt den Ball aus kurzer Distanz per Hacke sehenswert über die Linie. Bitter für den "Club", glücklich für Hoffenheim.
    In diesem SpielTore2aufs Tor4Abgeblockte Schüsse1Elfmeter1
78.  

TOOOR! Kramaric macht es erneut – 2:1 für die TSG. Belfodil legt die Kugel nach schnellem Spielzug über rechts flach nach innen, Mühl fälscht noch entscheidend ab und Kramaric bringt den Ball aus kurzer Distanz per Hacke sehenswert über die Linie. Bitter für den "Club", glücklich für Hoffenheim.

  • Lukas Jäger
    AusgewechseltYuya Kubo1. FC NürnbergNürnberg ist zum nächsten Wechsel gezwungen. Auch Kubo muss verletzt vom Feld, für ihn kommt Jäger.
    In diesem Spielaufs Tor1Fouls against1Abseits1
  • Lukas Jäger
    EingewechseltLukas Jäger1. FC Nürnberg
76.  

Nürnberg ist zum nächsten Wechsel gezwungen. Auch Kubo muss verletzt vom Feld, für ihn kommt Jäger.

75.  

Auf der Gegenseite kommt Bittencourt zum Abschluss. Guter Schuss, aber einen Meter über das Tor. Übrigens der erste nennenswerte Abschluss der TSG nach dem Seitenwechsel.

74.  

Behrens ist rechts durch, hat Platz und legt nach innen. Kubo probiert es bedrängt per Hacke – Baumann ist aber zur Stelle.

73.  

Kramaric spielt den Ball über links in den Sechzehner, Nürnberg klärt. Hoffenheim fehlt die Durchschlagskraft. Kurz darauf landet eine Flanke von Schulz in den Armen von Mathenia.

  • Leonardo Bittencourt
    AusgewechseltNadiem AmiriTSG 1899 HoffenheimNächster Wechsel bei Hoffenheim. Amiri geht, Bittencourt kommt.
    In diesem Spielaufs Tor2Fouls against2Freistöße1
  • Leonardo Bittencourt
    EingewechseltLeonardo BittencourtTSG 1899 Hoffenheim
72.  

Nächster Wechsel bei Hoffenheim. Amiri geht, Bittencourt kommt.

  • Ádám Szalai
    AusgewechseltStefan PoschTSG 1899 HoffenheimNagelsmann muss reagieren und bringt Szalai für Posch.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls1Freistöße1
  • Ádám Szalai
    EingewechseltÁdám SzalaiTSG 1899 Hoffenheim
69.  

Nagelsmann muss reagieren und bringt Szalai für Posch.

66.  

Nürnberg hat sich in diese Partie gekämpft und hat nun deutlich besseren Zugriff. Die TSG tut sich sichtbar schwer, den Schwung aus dem ersten Durchgang zurück aufs Feld zu bekommen.

64.  

Und plötzlich wacht die TSG wieder auf und investiert mehr ins Spiel. Aus Sicht der Gastgeber ein ärgerlicher wie vermeidbarer Gegentreffer, für Nürnberg aufgrund von Einsatzwillen aber nicht unverdient.

62.  

Ein Gegentreffer, den sich die TSG aufgrund ihrer Passivität bislang im zweiten Durchgang zum Teil selber zuschreiben muss.

  • Hanno Behrens
    TorHanno Behrens1. FC NürnbergTOOOR! Behrens trifft zum Ausgleich – 1:1. Nürnberg spielt den Ball links in die Tiefe, Kubo legt nach innen, Ishak behauptet die Kugel gut unter Bedrängnis und leitet weiter auf den besser positionierten Behrens. Der Kapitän hat bei seinem Schuss aus zehn Metern zudem Glück, dass der Ball Baumann etwas unter dem Körper durchrutscht. Aus der Distanz aber kein Vorrwurf an den Keeper.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1Fouls1
61.  

TOOOR! Behrens trifft zum Ausgleich – 1:1. Nürnberg spielt den Ball links in die Tiefe, Kubo legt nach innen, Ishak behauptet die Kugel gut unter Bedrängnis und leitet weiter auf den besser positionierten Behrens. Der Kapitän hat bei seinem Schuss aus zehn Metern zudem Glück, dass der Ball Baumann etwas unter dem Körper durchrutscht. Aus der Distanz aber kein Vorrwurf an den Keeper.

59.  

Die Partie ist aktuell etwas zäh. Hoffenheim ist nicht mehr so zielstrebig wie im ersten Durchgang unterwegs, Nürnberg hingegen findet kaum Ansätze in der Offensive. Eine Flanke von Schulz ist kein Problem für Mathenia.

54.  

Hoffenheim überlasst Nürnberg mehr Spielanteile, die damit allerdings bislang herzlich wenig anzufangen wissen. Den besten Spielzug schließt Ishak mit einem Abschluss aus spitzem Winkel ab, Baumann ist aber zur Stelle.

  • Timothy Tillman
    AusgewechseltEnrico Valentini1. FC NürnbergNürnberg muss wechseln. Valentini muss vom Feld, Tillman gibt sein Bundesligadebüt.
    In diesem SpielAbgeblockte Schüsse1Freistöße1Eckbälle1
  • Timothy Tillman
    EingewechseltTimothy Tillman1. FC Nürnberg
52.  

Nürnberg muss wechseln. Valentini muss vom Feld, Tillman gibt sein Bundesligadebüt.

50.  

Die Anfangsphase verläuft verhalten. Ein Abschluss von Valentini aus der Distanz bringt immerhin eine Ecke für den "Club". Allerdings verletzt sich Valentini offenbar bei der Szene, muss behandelt werden. Es läuft einfach nicht bei Nürnberg.

46.  

Ishak mit einer ersten guten Szene nach dem Seitenwechsel, zieht die Kugel aus 22 Metern aber eher in Richtung Stadiondach.

  • 2. Halbzeit
46. 

Es geht weiter. Nürnberg eröffnet den zweiten Durchgang.

HZ.  

Eine völlig verdiente Führung für die Gastgeber. Nürnberg agiert die ersten 15 Minuten auf Augenhöhe, muss dann der TSG aber mehr und mehr das Spiel überlassen. Und die spielerisch höhere Qualität der Hoffenheimer ist in der Folge augenscheinlich, das 1:0 ist zur Halbzeit gar etwas schmeichelhaft für Nürnberg. Kommt der Aufsteiger hier noch einmal zurück?

  • Spielende 1. Halbzeit
45.  

Halbzeit. Hoffenheim geht mit einer 1:0-Führung gegen Nürnberg in die Pause.

42.  

Klasse Spielzug der TSG, die Kugel geht schnell und direkt durch die Reihen der Nürnberger. Am Ende legt Schulz die Kugel scharf vor das Tor, Kaderabek ist am zweiten Pfosten völlig frei, legt die Kugel angerauscht aber am Tor vorbei. Das hätte das 2:0 sein müssen!

39.  

Langer Ball von Nürnberg in die Spitze. Bauer bekommt die Kugel nach Kopfballablage, kommt im Anschluss aber nicht zum Abschluss und begeht am Ende ein Offensivfoul.

  • Robert Bauer
    AusgewechseltSebastian Kerk1. FC NürnbergFür Kerk geht es angeschlagen nicht weiter, nun kommt Bauer doch zu seinem Einsatz.
    In diesem SpielFouls1Fouls against1
  • Robert Bauer
    EingewechseltRobert Bauer1. FC Nürnberg
38. 

Für Kerk geht es angeschlagen nicht weiter, nun kommt Bauer doch zu seinem Einsatz.

36.  

Mühl trifft im Sechzehner Joelinton am Oberschenkel und bringt diesen zu Fall. Ein Elfmeterpfiff bleibt jedoch aus. Für den Videoassistenten zudem wohl keine offensichtliche Fehlentscheidung.

35.  

Schulz läuft in den Sechzehner, verliert und bekommt den Ball wieder, scheitert aber mit seiner Flanke nach innen. Hoffenheim ist nun aber deutlich überlegen. Der zweite Treffer liegt in der Luft.

33.  

Fast das 2:0! Kaderabek mit einem eher zufälligen Klärungsversuch nach vorne, Belfodil erkämpft sich körperlich geschickt jedoch den Ball am Sechzehner und schließt ab – die Kugel rollt an Mathenia vorbei an den Innenpfosten.

30.  

Kontergelegenheit für Nürnberg. Kubo treibt den Ball über halbrechts nach vorne, verzögert geschickt im Duell mit Bicakcic und spielt dann quer auf Ishak. Der Stürmer verzieht allerdings links im Sechzehner. Das Toreschießen bleibt ein Problem beim "Club".

28.  

Freistoß für Hoffenheim. Die Kugel dreht sich von rechts reingetreten vom Tor weg, Mathenia ist aber aufmerksam und boxt den Ball aus der Gefahrenzone.

  • Andrej Kramaric
    ElfmeterAndrej KramaricTSG 1899 HoffenheimTOOOR! Kramaric bringt die TSG in Führung – 1:0. Der Kroate verwandelt souverän links unten, Mathenia ist in die andere Ecke unterwegs.
    In diesem SpielTore1aufs Tor3Abgeblockte Schüsse1Elfmeter1
25.  

TOOOR! Kramaric bringt die TSG in Führung – 1:0. Der Kroate verwandelt souverän links unten, Mathenia ist in die andere Ecke unterwegs.

  • Patrick Erras
    Gelbe KartePatrick Erras1. FC NürnbergEs gibt erneut Elfmeter für die TSG. Ein Schuss von Kramaric geht im Sechzehner an die Hand von Erras. Dieses Mal ist die Entscheidung vertretbar. Gelb für Erras.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls1außerhalb1
24.  

Es gibt erneut Elfmeter für die TSG. Ein Schuss von Kramaric geht im Sechzehner an die Hand von Erras. Dieses Mal ist die Entscheidung vertretbar. Gelb für Erras.

19.  

Langer Diagonalball der TSG rechts in den Sechzehner auf Kaderabek, der die Kugel direkt weiter nach innen leitet. Dort sucht Amiri den Abschluss auf den kurzen Pfosten, Mathenia ist aber zur Stelle.

17.  

Eine weitere Ecke für die TSG. Kramaric bringt den Ball an den kurzen Pfosten, wo Belfodil den Ball umständlich mit dem Rücken zum Tor aufs Gehäuse bringt. Kein Problem für Mathenia.

  • Stefan Posch
    Gelbe KarteStefan PoschTSG 1899 Hoffenheim... und führt zum Konter für Nürnberg, den Posch gegen Kubo aber per Foul unterbindet. Gelbe Karte.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls1
15.  

... und führt zum Konter für Nürnberg, den Posch gegen Kubo aber per Foul unterbindet. Gelbe Karte.

15.  

Nach Ecke lässt Grillitsch zentral am Sechzehner Behrens aussteigen, sein Schuss wird in der Folge aber abgeblockt ...

13.  

Ishak setzt sich gut bis zum Sechzehner durch, holt mit seinem Abschluss abgefälscht immerhin eine Ecke heraus – die allerdings nichts einbringt.

11.  

Flanke von Kaderabek über die rechte Seite, Belfodil läuft sich im Sechzehner gut frei – setzt den Kopfball aus guter Position aber neben das Tor.

10.  

Zweite Ecke für die TSG. Der Versuch von Kramaric ist jedoch ungefährlich.

9.  

Unsicherheit bei Baumann. Nach einem Abschluss aus der Distanz von Löwen kann der Schlussmann den Ball nur abklatschen lassen – Behrens kann aus dem Fehler aber kein Kapital schlagen, sein Querpass in die Mitte kommt nicht an.

6.  

Der Elfmeter wird zurückgenommen! Richtige Entscheidung: Zwar fährt Ewerton das Bein aus, klärt mit seiner Grätsche jedoch den Ball und Kramaric kommt ohne Gegnerberührung zu Fall. Quasi eine Schwalbe – aber ohne Konsequenzen.

5.  

Doch Schiedsrichter Dingert bekommt einen Hinweis des Videoassistenten aus Köln und guckt sich die Szene noch einmal an.

4.  

Elfmeter für die TSG! Kramaric kommt gegen Ewerton im Sechzehner zu Fall.

3.  

Löwen versucht es mit einem langen Ball in den Sechzehner auf Kerk – doch der kann sich im Kopfballduell nicht durchsetzen.

  • 1. Halbzeit
1.  

Der Ball rollt. Hoffenheim eröffnet die Partie.

Info 

Es ist angerichtet. Beide Mannschaften laufen in die Arena ein.

Info 

Schiedsrichter der Partie ist Christian Dingert.

Info 

Kaderabek feiert heute seinen 100. Bundesligaeinsatz.

Info 

Korrektur zur Aufstellung bei Nürnberg: Mühl beginnt nun doch, Bauer nimmt wieder auf der Bank Platz.

Info 

Das Problem der Nürnberger: das Toreschießen. Die 18 Treffer sind Ligatiefwert, in den vergangenen elf Partien gelangen gerade einmal vier eigene Tore. "Es ist schwer für uns vorne, wir haben wenige Torschüsse, aber daran arbeiten wir“, gibt auch Schommers zu. Mit Blick auf Hoffenheim sagte der Trainer: "Wir müssen unser Spiel natürlich auch am Gegner anpassen. Es wird darauf ankommen, dass wir ihnen die Räume nicht geben. Gleichzeitig wird es auch darum gehen, dass wir unsere Chancen effektiv nutzen. Ich hoffe, dass am Sonntag unsere erste oder zweite Chance drin ist.“

Info 

"Wer sich gegen zwei der besten deutschen Teams so gut verkauft, der ist auch in der Lage, eine positive Serie zu starten“, sagte Trainer Boris Schommers mit Blick auf die beiden Partien zuletzt gegen Borussia Dortmund (0:0) und RB Leipzig (0:1) und glaubt mit Hinweis auf den aktuellen guten Lauf von Mitaufsteiger Fortuna Düsseldorf: "In so einen positiven Lauf zu kommen, traue ich uns auch zu.“ Seit drei Partien ist Schommers nach der Trennung von Michael Köllner an der Seitenlinie des Clubs verantwortlich und holte bislang ein Remis. Das Hinspiel gegen die TSG ging mit 1:3 verloren.

Info 

Beim Gegner hoffen sie hingegen einmal mehr auf einen wichtigen Impuls im Abstiegskampf. Das Tabellenschlusslicht (13 Punkte) wartet seit nunmehr 18 Partien auf einen Ligasieg, der Abstand zum Relegationsplatz ist mittlerweile auch auf sechs Punkte angestiegen. Die realistischen Chancen auf den Klassenerhalt nehmen bei den Franken immer weiter, ein wenig Resthoffnung wollen sich die Verantwortlichen aber nicht nehmen lassen.

Info 

Bei Nürnberg gibt es eine kurzfristige Änderung. Mühl muss kurzfristig während des Aufwärmens aussetzen, Bauer rückt für ihn in die Startelf.

Info 

In der Startelf der TSG gibt es drei Veränderungen. Kaderabek (nach Gelb-Sperre), Bicakcic sowie Grillitsch beginnen für Adams (Sperre), Brenet (Bank) und Demirbay (Wadenprobleme).

Info 

Noch besser wäre eine Serie wie in der vergangenen Saison, als die TSG 23 Punkte in den letzten zehn Partien holte und am Ende den Einzug in die Champions Legaue feierte. "Theoretisch ist eine ähnliche Serie wie in der Rückrunde der vergangenen Saison wiederholbar. Fußballerisch waren wir letztes Jahr sogar ein bisschen schwächer. Wir müssen aber nicht über eine Punktevorgabe für die nächsten Wochen sprechen. Wir müssen stabile Ergebnisse liefern“, forderte der Trainer.

Info 

In der Tabelle ist der Rückstand auf die angestrebten Europapokalplätze mittlerweile als Zehnter auf fünf Punkte angewachsen – entsprechend wichtig wäre für die Kraichgauer heute ein Erfolg gegen Nürnberg. "Natürlich ist das ein Spiel, das wir gewinnen müssen, wenn wir irgendwelche Ansprüche in der Liga haben wollen, da brauchen wir nicht drum herum zu reden“, stellte Nagelsmann klar.

Info 

Die TSG Hoffenheim tritt tabellarisch aktuell auf der Stelle. Von sieben Rückrundenspielen gewann die Mannschaft von Julian Nagelsmann nur zwei, am vergangenen Wochenende gab es zudem eine 2:3-Niederlage in letzter Sekunde gegen Eintracht Frankfurt.  Wir werden in dieser Saison sicher nicht vom Glück verfolgt, aber auch nicht vom Pech. Ich habe eine inhaltliche Analyse gemacht, damit uns etwas wie in Frankfurt nicht noch einmal passiert“, sagte Trainer Julian Nagelsmann rückblickend.

Info 

Hallo und herzlich willkommen zum 25. Spieltag der Bundesliga. Die TSG Hoffenheim empfängt heute den 1. FC Nürnberg. Anstoß ist um 15.30 Uhr. Daniel Brickwedde begleitet die Partie für Euch im Liveticker.