Bundesliga • 29. Spieltag
  • 2. Halbzeit
  • TSG 1899 Hoffenheim
  • Hertha BSC
  • SelkeKöpke
    85'
  • DemirbayBittencourt
    77'
  • Nelson
    76'
  • AmiriNelson
    69'
  • SzalaiBicakcic
    65'
  • LazaroDilrosun
    63'
  • 1. Halbzeit
  • TSG 1899 Hoffenheim
  • Hertha BSC
  • Demirbay
    34'
  • Amiri
    29'
Spielbeginn

LIVE
TSG Hoffenheim - Hertha BSC
Bundesliga - 14 April 2019

Bundesliga - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen TSG 1899 Hoffenheim und Hertha BSC im LIVE-Scoring bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 14 April 2019 um 13:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Wer wird nach 90 Minuten die Nase vorne haben? Verfolge das Spiel hier im Live-Scoring!

Wer gewinnt das Duell zwischen TSG 1899 Hoffenheim und Hertha BSC?
Umfangreiche Informationen zu TSG 1899 Hoffenheim und Hertha BSC. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
15:30 

Das war's von der Partie zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Hertha BSC auf eurosport.de. Tobias Forstner verabschiedet sich und wünscht einen schönen Nachmittag! Weiter geht es schon jetzt mit dem Spiel Fortuna Düsseldorf gegen den FC Bayern München. Viel Spaß!

Beendet 

Nach dem Seitenwechsel spielten die Gäste relativ gut mit - der Ballbesitz war ziemlich ausgeglichen. Die Berliner fanden allerdings weiterhin kaum ein Durchkommen ins Angriffsdrittel. Hoffenheim hatte im zweiten Durchgang erneut ein deutliches Chancenplus - zeigte aber Nerven und scheiterte häufig aus guten Abschlusspositionen. Nachdem Joker Nelson auf 2:0 stellte, hatten die Hausherren alles unter Kontrolle und ließen keine nennenswerten gegnerischen Tormöglichkeiten zu.

  • Spielende 2. Halbzeit
90.+4 

Das war’s! Hoffenheim bezwingt Hertha BSC mit 2:0.

90.+1 

Die angezeigte Nachspielzeit beträgt vier Minuten.

90. 

Kaderabek flankt von rechts an den Fünferrand, wo Kramaric freistehend in die Arme von Jarstein köpft! Was für eine Torchance!

88. 

Schulz kommt aus zentraler Position halbhoch zum Abzug. Jarstein pariert im Nachfassen.

86. 

Bittencourt zieht aus der zweiten Reihe ab. Die Kugel saust knapp am rechten Pfosten vorbei.

  • Pascal Köpke
    AusgewechseltDavie SelkeHertha BSCZweiter Tausch bei den Herthanern: Köpke kommt für Selke.
    In diesem SpielFouls2Fouls against1Abseits1
  • Pascal Köpke
    EingewechseltPascal KöpkeHertha BSC
84. 

Zweiter Tausch bei den Herthanern: Köpke kommt für Selke.

81. 

Die Hausherren haben seit dem Treffer zum 2:0 alles unter Kontrolle. Von einer Berliner Schlussoffensive ist nichts zu sehen.

78. 

Nelsons Treffer zählt! Nach Kontakt mit dem Video-Assistenten zeigt der Schiedsrichter an, dass das Tor in der 76. Minute regulär erzielt wurde.

  • Leonardo Bittencourt
    AusgewechseltKerem DemirbayTSG 1899 HoffenheimDritter Wechsel bei 1899: Bittencourt ersetzt Demirbay.
    In diesem SpielVorlagen1Gelbe Karten1Fouls2außerhalb3
  • Leonardo Bittencourt
    EingewechseltLeonardo BittencourtTSG 1899 Hoffenheim
77. 

Dritter Wechsel bei 1899: Bittencourt ersetzt Demirbay.

  • Reiss Nelson
    TorReiss NelsonTSG 1899 HoffenheimTOOOR für die TSG 1899 Hoffenheim! Schulz flankt von links scharf auf den zweiten Pfosten. Die halbhohe Hereingabe landet bei Nelson, der aus kurzer Distanz zum 2:0 über die Linie nickt! Der zuständige Linienrichter hebt allerdings die Fahne, Pekarik hob das Abseits Nelsons jedoch auf. Petersen hat Kontakt mit dem Video-Assistenten.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1
76. 

TOOOR für die TSG 1899 Hoffenheim! Schulz flankt von links scharf auf den zweiten Pfosten. Die halbhohe Hereingabe landet bei Nelson, der aus kurzer Distanz zum 2:0 über die Linie nickt! Der zuständige Linienrichter hebt allerdings die Fahne, Pekarik hob das Abseits Nelsons jedoch auf. Petersen hat Kontakt mit dem Video-Assistenten.

75. 

Rekik schaltet sich in die Offensive ein und kommt aus der linken Sechzehnerhälfte zum Abzug. Baumann entschärft den Schuss aus spitzem Winkel.

73. 

Demirbay schlägt eine Ecke von links hoch auf den kurzen Pfosten, wo der Ball von einem Berliner zu Kaderabek gelenkt wird. Dieser scheitert aus geringer Entfernung am parierenden Jarstein!

71. 

Die letzten 20 Minuten sind angebrochen. Ob hier noch etwas für die "Alte Dame" geht?

  • Reiss Nelson
    AusgewechseltNadiem AmiriTSG 1899 HoffenheimNagelsmann wechselt zum zweiten Mal: Er bringt Nelson für Amiri.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1Fouls against2außerhalb1
  • Reiss Nelson
    EingewechseltReiss NelsonTSG 1899 Hoffenheim
69. 

Nagelsmann wechselt zum zweiten Mal: Er bringt Nelson für Amiri.

69. 

Mittelstädt packt aus dem rechten Halbfeld einen Distanzschuss aus. Die Kugel rauscht halbhoch am langen Pfosten vorbei. Da fehlte nicht viel!

67. 

Eckstoß für die Gäste: Plattenhardt schlägt von rechts hoch nach innen, wo der Ball in den Armen von Baumann landet.

  • Ermin Bicakcic
    AusgewechseltÁdám SzalaiTSG 1899 HoffenheimErster tausch auf Hoffenheimer Seite: Bicakcic ersetzt Szalai.
    In diesem SpielAbgeblockte Schüsse2Fouls1Fouls against3Pfosten-/Latten-Treffer1
  • Ermin Bicakcic
    EingewechseltErmin BicakcicTSG 1899 Hoffenheim
65. 

Erster tausch auf Hoffenheimer Seite: Bicakcic ersetzt Szalai.

  • Javairô Dilrosun
    AusgewechseltValentino LazaroHertha BSCErster Wechsel der Partie: Dilrosun kommt für Lazaro.
    In diesem SpielFouls against1außerhalb1
  • Javairô Dilrosun
    EingewechseltJavairô DilrosunHertha BSC
63. 

Erster Wechsel der Partie: Dilrosun kommt für Lazaro.

61. 

Momentan neutralisieren sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Die Torhüter haben derzeit nicht viel zu tun.

58. 

Szalai legt auf Kramaric ab, der per Direktabnahme aus der Ferne links am Kasten vorbeischießt.

56. 

Die Herthaner spielen derzeit relativ gut mit. Ein Durchkommen ins Angriffsdrittel finden sie weiterhin aber nur selten.

53. 

Die Kraichgauer kombinieren sich klasse bis an den gegnerischen Strafraumrand. Schulz bedient Demirbay, dessen Fernschuss rechts vorbeisaust.

50. 

Leckie flankt aus halblinker Position mit dem Außenrist nach innen. Hübner klärt zur Ecke.

47. 

Amiri kommt nach einem Doppelpass aus 17 Metern zum Abschluss. Sein halbhoher Schuss rauscht rechts vorbei.

  • 2. Halbzeit
46. 

Weiter geht's! Der zweite Durchgang läuft mit unverändertem Personal.

Hz. 

Die Hoffenheimer legten furios los. Sie zündeten ein Offensiv-Feuerwerk, belohnten sich aber zunächst nicht. Die Nagelsmänner vergaben reihenweise hochkarätige Chancen - größtenteils innerhalb des Strafraums. Ein Distanzschuss brachte sie dann hochverdient in Führung. Die Berliner, die bis zum 0:1 kaum im vorderen Drittel auftauchten und bis zu diesem Zeitpunkt noch kein einziges Mal aufs Tor schossen, agierten nach dem Rückstand etwas mutiger und offensiver, fanden in den entscheidenden Zonen aber weiterhin nur selten ein Durchkommen.

  • Spielende 1. Halbzeit
45. 

Das war's! Mit 1:0 geht es in die Halbzeitpause.

43. 

Das Spiel ist in den letzten paar Minuten etwas verflacht. Das Tempo ist nicht mehr allzu hoch.

40. 

Die Gäste kommen seit ihrem Rückstand etwas besser zurecht. Offensiv treten sie aber weiterhin kaum in Erscheinung.

38. 

Plattenhardt kommt im Hoffenheimer Strafraum in einem Duell mit Amiri zu Fall. Der Referee lässt zu Recht weiterlaufen.

35. 

Plattenhardt steht nach dem Demirbay-Foul an Selke (34.) zum Freistoß bereit. Er schießt aus halbrechter Position kraftvoll halbhoch aufs linke Eck, wo Baumann zur Seite abwehrt.

  • Kerem Demirbay
    Gelbe KarteKerem DemirbayTSG 1899 HoffenheimDemirbay stoppt Selke 17 Meter vor dem TSG-Kasten mit unfairen Mitteln. Petersen bestraft ihn dafür mit Gelb.
    In diesem SpielVorlagen1Gelbe Karten1Fouls1außerhalb1
34. 

Demirbay stoppt Selke 17 Meter vor dem TSG-Kasten mit unfairen Mitteln. Petersen bestraft ihn dafür mit Gelb.

33. 

Mittelstädt dringt nach einem Kalou-Zuspiel in die linke Strafraumhälfte ein. Sein wuchtiger Schuss knallt ans Außennetz.

31. 

Die Führung der Hausherren ist hochverdient. Hertha schaffte es noch nicht, Keeper Baumann zu prüfen.

  • Nadiem Amiri
    TorNadiem AmiriTSG 1899 HoffenheimTOOOR für die TSG 1899 Hoffenheim! Demirbay bedient Amiri, der halbrechts, zwei Meter vor der Box, flach abzieht. Der Ball rauscht an Jarstein vorbei, prallt an den linken Innenpfosten und landet zum 1:0 im Netz!
    In diesem SpielTore1aufs Tor1Fouls against1Freistöße1
29. 

TOOOR für die TSG 1899 Hoffenheim! Demirbay bedient Amiri, der halbrechts, zwei Meter vor der Box, flach abzieht. Der Ball rauscht an Jarstein vorbei, prallt an den linken Innenpfosten und landet zum 1:0 im Netz!

26. 

Kramaric befördert einen Freistoß von rechts in den Sechzehner, wo Demirbay das Runde per Direktabnahme nicht optimal trifft. Es fliegt links vorbei.

23. 

Demirbay gibt hoch links in die Berliner Box, wo Szalai auf Belfodil ablegt. Dieser schießt den Ball ins lange Eck, doch der Treffer zählt nicht! Petersen entschied auf Abseits von Szalai - eine Fehlentscheidung des Unparteiischen, da sich Rekik auf gleicher Höhe befand! Da Petersen bereits abgepfiffen hatte, bevor der Ball im Tor landete, darf der Video-Assistent nicht eingreifen.

20. 

Skjelbred räumt Grillitsch ab, der zunächst mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegt. Nach kurzer Zeit kann der österreichische Nationalspieler weitermachen.

18. 

Belfodil setzt sich in der linken Strafraumhälfte gegen Lazaro und Pekarik durch. Er zieht nach innen und schießt rechts oben vorbei.

15. 

Kramaric zieht aus der zweiten Reihe ab. Sein Schuss fliegt weit am Ziel vorbei.

13. 

Normalerweise macht er den! Kaderabek kommt nach einer TSG-Ecke über Unwege an den Ball und flankt von rechts auf den langen Pfosten, wo Kramaric unbedrängt aus etwa drei Metern links vorbeiköpft!

11. 

Was für ein Offensiv-Feuerwerk des Gastgebers. Einziges Manko auf Hoffenheimer Seite ist bisher die Chancenverwertung.

Davie Selke; Kerim Demirbay
9. 

Szalai wird hoch in der Box bedient. Der Ungar nickt am rechten Pfosten vorbei.

8. 

Schon wieder Aluminium! Kaderabek flankt in die linke Sechzehnerhälfte wo, Kramaric seinen Volleyschuss an den Pfosten setzt! Szalai kommt zum Nachschuss, den Rekik blockt.

7. 

Kaderabek flankt von rechts in die Box, wo Amiri aus geringer Entfernung volley zum Abschluss kommt. Jarstein verhindert den Einschlag!

5. 

Plattenhardt leistet sich im eigenen Strafraum einen Ballverlust. Kaderabek bedient Szalai, der aus etwa zwölf Metern die Latte trifft!

3. 

Schulz gibt von links scharf nach innen, wo Szalai direkt abzieht. Er bleibt mit seinem Schuss an Rekik hängen.

2. 

Entgegen erster Vermutungen übernimmt Klünter nicht den Part des Rechtsverteidigers, sondern agiert als halbrechter Innenverteiger. Pekarik hingegen verteidigt rechts hinten.

  • 1. Halbzeit
1. 

Los geht's! Schiedsrichter Martin Petersen pfeift an.

13:27 

1899-Trainer Julian Nagelsmann nimmt im Hinblick auf das jüngste Ligaspiel seiner Mannschaft (4:0-Erfolg über Augsburg) keine personellen Wechsel vor. Die Hausherren beginnen folgendermaßen: Baumann - Kaderabek, Vogt, Hübner, Schulz - Grillitsch - Demirbay, Amiri - Kramaric - Belfodil, Szalai.

13:23 

Hertha-Coach Pal Dardai hat Personalsorgen. Vor allem im Mittelfeld fehlen ihm einige Stammspieler. Im Vergleich zum vergangenen Wochenende, als sein Team mit 1:2 gegen Düsseldorf verlor, gibt es drei Startelf-Veränderungen: Klünter, Pekarik und Plattenhardt ersetzen Stark (wegen eines Infekts zunächst auf der Bank), Grujic (Bänderverletzung im Sprunggelenk) und Duda (Gelbsperre). So spielen die Gäste: Jarstein - Klünter, Pekarik, Rekik, Plattenhardt - Skjelbred, Mittelstädt - Lazaro, Kalou, Leckie - Selke.

13:18 

Siegt die TSG heute, würde sie einen Sprung auf den sechsten Platz machen. Momentan reicht es lediglich für den neunten Rang, doch die besserplatzierten Wolfsburger, Leverkusener und Bremer legten bereits gestern vor.

13:15 

Hoffenheim ist gegen Hertha seit sechs Duellen ungeschlagen. Nach drei TSG-Siegen in Serie folgten drei Punkteteilungen. In der Hinrunde trennten sich beide mit 3:3. In der Vorsaison endeten beide Partien mit 1:1.

13:13 

Im Gegensatz zum heutigen Gegner befinden sich die Kraichgauer in einer tollen Verfassung. In ihren vergangenen zehn Partien mussten sie sich lediglich einmal geschlagen geben (3:2 in Frankfurt). Zuletzt blieben sie viermal in Folge ungeschlagen (drei Siege, ein Unentschieden).

13:10 

Die Hauptstädter verloren ihre jüngsten vier Spiele allesamt, weswegen die internationalen Ränge für sie nur noch theoretisch zu erreichen sind. Sie belegen den elften Rang und haben in der Live-Tabelle elf Punkte Rückstand auf den Sechsten.

13:03 

Der 1. FC Nürnberg und der FC Schalke 04 eröffneten am Freitagabend den Spieltag. Ihr habt das Duell verpasst? Kein Problem! Im Eurosport Player könnt ihr die Höhepunkte sowie die komplette Partie im Re-Live sehen. Klickt rein!

13:00 

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des 29. Bundesliga-Spieltags auf eurosport.de. Tobias Forstner begleitet euch durch die Partie zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Hertha BSC. Um 13:30 Uhr geht es los, bis dahin erfahrt ihr hier Wissenswertes zum Spiel. Ihr könnt dieses Duell zudem live im Eurosport Player und im TV auf Eurosport 2 HD Xtra verfolgen.