Getty Images

Jetzt wird's heiß: Bayern soll Werben um Jovic verstärken

Jetzt wird's heiß: Bayern soll Werben um Jovic verstärken

23/03/2019 um 16:55Aktualisiert 24/03/2019 um 09:49

Der FC Bayern München intensiviert offenbar sein Werben um Luka Jovic von Eintracht Frankfurt. Laut "Mundo Deportivo", das sich auf "gesicherte Quellen" bezieht, werde Bayern ein zeitnahes Angebot für den von Benfica Lissabon an Frankfurt ausgeliehenen Stürmer abgeben. Größter Konkurrent soll der FC Barcelona sein. In dieser Saison glänzte Jovic mit 22 Toren in 36 Pflichtspielen für die Eintracht.

Zwar besitzt Frankfurt eine Kaufoption, allerdings wären die Hessen vermutlich chancenlos, falls sich finanzkräftige Klubs melden und Jovic auf einen Wechsel drängt. Wie "Marca" und "Guardian" berichten, bietet Barcelona rund 50 Millionen Euro Ablöse.

"Es kann sein, dass sie den einen oder anderen von uns interessant finden, aber ich glaube, dass da noch ganz andere Große um die Ecke kommen werden", sagte Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic vor Wochen - und sprach mit Blick auf Bayern fast schon eine Drohung aus: "Wenn sie an unseren Spielern interessiert sind, müssen sie richtig bluten."

Sollen die Bayern Jovic kaufen?

Umfrage
9128 Stimme(n)
Ja
Nein
0
0