Instagram

Witzige Challenge: Müller und Hummels stellen sich Zverevs Aufschlägen

Witzige Challenge: Müller und Hummels stellen sich Zverevs Aufschlägen

13/06/2019 um 12:32Aktualisiert 13/06/2019 um 13:30

Buzz

Thomas Müller und Mats Hummels haben sich für die neunte Ausgabe ihrer "ThoMats-Challenge" auf den Tennisplatz gewagt. Als Ehrengast luden die beiden Bayern-Stars Alexander Zverev ein. In einer der drei Spiel-Runden mussten unter anderem auch Aufschläge des Weltranglistenfünften retourniert werden - mit eher mäßigem Erfolg für die beiden Profi-Fußballer.

In einem Münchner Tennisverein trafen sich Hummels und Müller vor einiger Zeit zu ihrer mittlerweile berüchtigten ThoMats-Challenge, in der sie sich in verschiedenen sportlichen Wettbewerben miteinander messen.

In der aktuellen Ausgabe sollte der beste Tennisspieler ermittelt werden. Dabei schaute dann auch Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev vorbei, der unter anderem als Tennistrainer und Schiedsrichter in Aktion trat und die beiden Fußballer zum Aufwärmen erst einmal ein paar Runden um den Tennisplatz schickte.

In der ersten Runde wurde von den Bayern-Stars gefordert, in 60 Sekunden soviele Bälle wie möglich am Netz per Volley ins gegenüberliegende Feld zu spielen. Das deutsche Tennisass spielte ihnen die Bälle dabei zu. Diese Runde entschied am Ende Müller mit 20:15 klar für sich.

Teil 1 der ThoMats-Challenge:

Bei der zweiten Aufgabe kamen Müller und Hummels dann allerdings gehörig ins Schwitzen. Die beiden mussten Aufschläge von Zverev ins Feld retournieren. Dieser hielt sich aber nicht wirklich zurück und schmetterte den beiden Fußballern jeweils zehn Bälle um die Ohren. Mit gerade einmal 2:1 konnte dabei Hummels gewinnen.

Im entscheidenden Durchgang spielten die beiden Weltmeister von 2014 einen Tiebreak aus. Obwohl Hummels schon Matchbälle hatte, drehte Müller das Spiel noch, gewann 8:6 und entschied somit auch die gesamte Challenge zu seinen Gunsten.

Teil 2 der ThoMats-Challenge: