Eurosport

Sammer mahnt den BVB: "Da wirst du wahnsinnig"

Sammer mahnt den BVB: "Da wirst du wahnsinnig"

17/03/2019 um 17:21

Matthias Sammer freut sich bei Eurosport über den 3:2-Sieg von Borussia Dortmund bei Hertha BSC, legt aber auch den Finger in die Wunde: Will der BVB Meister werden, müsse er dringend "Fehlerquellen minimieren". Der Eurosport-Experte äußerte sich am Rande des Sonntagsspiels zwischen Bayer Leverkusen und Werder Bremen zudem zur umstrittenen Handelfmeterentscheidung gegen Julian Weigl.

BVB-Berater Matthias Sammer mahnt Borussia Dortmund im Meisterschaftskampf mit dem FC Bayern München zur Fehleranalyse. Zum 3:2-Sieg bei Hertha BSC - erst durch einen Treffer von Marco Reus in der Nachspielzeit (90.+2) sichergestellt - sagte der Eurosport-Experte:

"Gute Moral, Respekt und Kompliment. Ein Spiel so zu drehen, schaffst du aber nicht immer."

Was Sammer meinte: Vor dem 0:1 durch Salomon Kalou (4.) hatte Torhüter Roman Bürki gepatzt, vor dem 1:2 durch einen Kalou-Handelfmeter (35.) hatten sich die Herthaner recht ungehindert durch die BVB-Reihen kombinieren können - und Dortmund musste wieder mal sehr viel investieren, um zu drei Punkten zu kommen.

Sammer kritisiert Hand-Entscheidung

"Wenn du bei den ersten zwei Gegentoren näher hinschaust - da wirst du ja wahnsinnig", sagte Sammer: "Die Entstehung zu diesem Elfmeter - wenn du nur begleitest und mitläufst, dann hast du so eine Situation."

Dass die Handentscheidung von Schiedsrichter Tobias Welz gegen Julian Weigl umstritten war, stehe dabei auf einem anderen Blatt. Sammer:

"Es hat nichts mit 'Schutzhand' zu tun. Wer lässt sich schon freiwillig in die Schnauze schießen? Das ist ein menschlicher Reflex. Deswegen wird ein Fußballer immer anders argumentieren."

Meisterschaft steht auf dem Spiel

Dennoch müsse sich der BVB vor allem die eigenen Fehler in der Entstehung beider Gegentore ankreiden. "So ein Spiel kann dann auch weg sein", meinte der BVB-Berater:

"Das müssen sie lernen und begreifen. Auf Top-Level brauchst du eine Minimierung dieser Fehlerquellen. Wenn du wirklich Meister werden willst, schaffst du das so normal nicht."

Zur Aussage von Dortmunds Sebastian Kehl - Leiter der Lizenzspielerabteilung -, die Meisterschaft werde vor allem über den Willen entschieden, meinte Sammer indes:

"Der Wille ist die Basis - aber ohne Qualität geht's nicht. Ich war Maschinenanlagenmonteur und hatte auch einen großen Willen - aber es hat nicht funktioniert."

Video - bwin Sammer Time - der Vodcast #18: "Wir sind aktuell alles, aber keine Gewinner"

23:00
0
0