SID

Wechsel-Ärger in Leipzig: Forsberg-Berater wirft RB Wortbruch vor

Wechsel-Ärger in Leipzig: Forsberg-Berater wirft RB Wortbruch vor
Von Eurosport

11/07/2019 um 10:40Aktualisiert 11/07/2019 um 13:10

Emil Forsberg sorgt wieder einmal für Unruhe bei RB Leipzig: Der Berater des Leipzig-Spielers, Hasan Cetinkaya, wirft den Klub-Verantwortlichen hinsichtlich einer Vertragsverlängerung oder eines Transfers Wortbruch vor. Der 27-Jährige hatte in der Vergangenheit mehrfach seinen Wechselwunsch geäußert, RB ging darauf bislang nicht ein, sondern erinnert an den gültigen Vertrag.

"Emil ist natürlich enttäuscht. Er hat die Chance, den nächsten Schritt zu machen. Und jetzt halten sich die Personen, die ihm letztes Jahr Versprechungen gemacht haben, nicht daran", sagte Hasan Cetinkaya, dessen Klient in der Vergangenheit bereits mehrfach durch öffentlich geäußerte Wechselabsichten für Schlagzeilen gesorgt hat, der "Bild".

Konkret gehe es darum, dass Forsberg seinen bis 2022 laufenden Vertrag zu verbesserten Bezügen verlängern oder die Sachsen in den kommenden Wochen verlassen möchte. Für RB-Sportdirektor Markus Krösche ist das kein Thema: "Alles, was für uns relevant ist, ist vertraglich fixiert."

(SID)

Video - Bayern bastelt am Notfall-Plan: Sieben Alternativen für den Flügel

02:13
0
0