Fußball
Bundesliga

Mit Video | Rücktritt? So reagiert VfB-Sportchef Reschke

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Sportvorstand Michael Reschke vom VfB Stuttgart im Herbst 2018

Fotocredit: Getty Images

VonAndreas Schulz
03/11/2018 Am 12:30 | Update 03/11/2018 Am 19:28
@euroschulle

Die Krise beim VfB Stuttgart spitzt sich zu, die 0:3-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt hat den Traditionsverein nach zehn Spieltagen weiter tief im Tabellenkeller der Bundesliga verbannt. Sportvorstand Michael Reschke nimmt im Interview mit Eurosport klar Stellung zu seiner Verantwortung, lehnt aber persönliche Konsequenzen ab: Von einem Rücktritt sei er "im Moment weit entfernt".

Die nächste Heimpleite, das nächste Spiel ohne Torerfolg, die nächsten personellen Rückschläge - es war ein bitterer Abend für den VfB und Michael Reschke.

Nach der Niederlage zeigte der Sportvorstand aber Haltung und stellte sich bei Eurosport - wo Jan Henkel dann Reschke direkt die Gretchenfrage stellte:

Bundesliga

Sammer zerlegt Stuttgart: "Wahnsinn, Katastrophe, unterirdisch!"

03/11/2018 AM 11:29
Könnte es für die Mannschaft, für den Verein ein Öffner, eine Erlösung sein, wenn Sie sagen würden: 'Freunde, das war einfach nix, falscher Mann am falschen Ort, jemand anderes muss übernehmen'?

Doch von einem Rücktritt wollte der 61-Jährige nichts wissen:

Davon bin ich im Moment noch weit weg.

Allerdings sieht sich Reschke für den Misserfolg der Schwaben durchaus zu Recht in der Kritik: "Ich bin wesentlicher Bestandteil des Klubs und sehe mich sportlich in der Verantwortung, ganz klar auch für das, was hier heute passiert ist."

Fakt ist: Wenn du nach zehn Spielen fünf Punkte hast und Du bist für die Kaderplanung verantwortlich, dann musst du dich dem auch stellen.

Er glaubt aber weiter an die Qualität der Mannschaft:

Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass der Kader definitiv besser ist, als das, was wir im Moment zeigen, als das, was wir auf den Platz bringen. Von daher gesehen stellt sich diese Frage im Moment für mich nicht.

VfB mit "grenzwertigem" Abwehrverhalten

Dabei wollte er den Auftritt des Tabellenschlusslichts nicht schönreden: "Wenn man zu Hause 0:3 verliert, dann ist das brutal bitter. Die Qualität der Frankfurter liegt derzeit einfach eine Klasse über unserer. Es bleibt dabei, dass unser Abwehrverhalten oder Nicht-Abwehrverhalten, zum Beispiel vor dem zweiten Tor, im Moment grenzwertig ist."

Michael Reschke (VfB Stuttgart)

Fotocredit: Getty Images

Reschke plädierte für Ruhe und Besonnenheit, um den dringend nötigen Kurswechsel zu schaffen: "Jetzt gilt es in Gesprächen und Analysen, Selbstvertrauen zu schaffen. Einfach Mut rüberzubringen. Das ist etwas ganz Entscheidendes und das fällt sicher heute Abend noch schwer, aber bis zum Spiel gegen Nürnberg haben wir ein paar Tage und da sind wir alle gefordert."

Im Eurosport-Interview verwies Reschke auch auf die Rolle der Ausfälle im Kader, die mit zur aktuellen Situation beigetragen habe:

Es sind ein paar Dinge am Beginn der Saison sehr unglücklich gelaufen: Wir können hoffen, dass wir Daniel Didavi bald wieder zurück haben, wir müssen hoffen, dass wir Anastasios Donis bald wieder zurück haben, wir müssen auch daran arbeiten dass der ein oder andere Spieler wieder Rhythmus aufnimmt und in Form kommt.

Reschke beklagt neue Ausfälle beim VfB

Doch die Personalprobleme beim Meister von 2007 verschärften sich gegen Frankfurt am Freitagabend erneut, wie Reschke verkünden musste:

Wir haben nicht nur verloren, sondern noch zwei Hiobsbotschaften. So wie es aussieht sind Berkay Özcan und Pablo Maffeo so verletzt, dass zu befürchten ist, dass sie eine Weile lang ausfallen werden. Wir sind also sehr schön gebeutelt worden in dem Spiel.

Doch auch dieser neue Rückschlag dürfe den VfB nicht von seinem Kurs abbringen - die Marschrichtung ist für Reschke klar:

Jetzt den Kopf hängen zu lassen oder zu viel Trübsal zu blasen, bringt überhaupt nichts. Wir müssen jetzt Haltung zeigen und mit Mut und Selbstvertrauen die kommenden Wochen angehen.

bwin Sammer Time - der Vodcast #8: Was beim VfB schief läuft

00:23:11

2. Bundesliga

"Jetzt sind wir gefordert": Hecking kämpferisch nach später Pleite im Top-Spiel

GESTERN AM 06:28
2. Bundesliga

VfB krönt Aufholjagd gegen den HSV last minute: "In der Kabine hat's richtig gefetzt"

28/05/2020 AM 22:02
Ähnliche Themen
FußballBundesligaVfB Stuttgart
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Bundesliga

Mannschaftskreis nach Kantersieg: Das sagte Flick den Bayern-Stars

VOR 5 STUNDEN

Letzte Videos

Fußball

Flick sorgt für Lacher auf PK: "Nicht meine Qualität"

00:01:09

Meistgelesen

Bundesliga

#SotipptderBoss: BVB lässt Paderborn keine Chance

VOR 15 STUNDEN
Mehr anzeigen