Getty Images

Bayern startet ins Training - so gehässig reagiert das Netz

Bayern startet ins Training - so gehässig reagiert das Netz

08/07/2019 um 09:30

Buzz

Der FC Bayern München hat am Sonntag via Twitter die erste öffentliche Trainingseinheit der neuen Saison verkündet. Am Montag kommt es um 17 Uhr zum ersten Wiedersehen zwischen Mannschaft und Fans. Unter dem Tweet jedoch wurde es gehässig, denn die User sind unzufrieden mit dem kleinen Kader des Rekordmeisters. Aktuell stehen lediglich 21 Spieler für die kommende Saison bereit.

Die Fans des FC Bayern München sind unzufrieden mit der Transferpolitik ihres Vereins. Das belegen Twitter-Kommentare unter einem harmlosen Post des FC Bayern, der eigentlich nur die erste öffentliche Trainingseinheit der neuen Spielzeit ankündigen sollte.

Am Montag, den 08. Juli, geht es für die Münchner an der Säbener Straße wieder los. Allerdings nur für einen äußerst ausgedünnten Teil des Kaders.

Grund ist das Fehlen der Nationalspieler, die erst am kommenden Freitag wieder zum Team stoßen. Doch auch mit kompletter Kapelle wird an der Säbener Straße noch jede Menge Platz bleiben, denn die Münchner haben derzeit einen Kader mit einer Gesamtgröße von lediglich 21 Spielern.

Für einige Twitter-User ein unhaltbarer Zustand, der nach Sarkasmus und gehässigen Kommentaren schreit.

Video - Glatt Rot! Hier fliegt Messi nach Rudelbildung vom Platz

00:57
0
0