Fußball
Bundesliga

Watzke mit Verständnis für Schalkes Landesbürgschaft: "Das ist nicht ehrenrührig"

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Ein Trainingsverbot hält Watzke für nicht zielführend

Fotocredit: SID

VonEurosport
30/06/2020 Am 11:55 | Update 30/06/2020 Am 12:02

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Vizemeister Borussia Dortmund hat Verständnis für eine im Raum stehende millionenschwere Bürgschaft für den Erzrivalen Schalke 04 durch das Land NRW gezeigt. "Das ist nicht ehrenrührig, wohlwissend, dass die Volksseele anders empfindet", sagte Watzke bei einem Medientermin am Dienstag in Dortmund.

Das "Handelsblatt "hatte von einem 40-Millionen-Euro-Volumen berichtet. Nach "WAZ"-Informationen hat der Bürgschaftsausschuss das Vorhaben der mit 197,9 Millionen Euro Verbindlichkeiten belasteten Schalker (laut Konzernabschluss 2019) bereits positiv beurteilt, eine Bekanntgabe soll am Mittwoch erfolgen.

"Staatliche Kredite müssen zurückgezahlt werden. Das sind keine staatlichen Hilfen", sagte Watzke, der verstehe, dass "die Landesregierung eingegriffen hat". Der BVB-Boss betonte aber auch, dass es "eine sehr sorgfältige Einzelprüfung" geben müsse, ob es bei Schalke "Corona-Effekte" seien.

Bundesliga

Kohfeldts Relegations-Trumpf: "Lücke" Füllkrug belebt Werder als Mentalitätsmonster

30/06/2020 AM 11:50

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hatte am Dienstag Berichte über die Landesbürgschaft für Schalke mit Verweis auf die vorgeschriebene Vertraulichkeit unbestätigt gelassen. "Es gibt keine Entscheidung in irgendeiner Bürgschaftsfrage", sagte der CDU-Politiker in der Düsseldorfer Landespressekonferenz.

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren: Effenberg unterstützt Favre: "Auch Klopp wäre nicht Meister geworden"

Französischer Klub steigt angeblich in Götze-Poker ein

00:02:05

Bundesliga

Das Abenteuer Bayern beginnt! Nübel besteht Medizincheck und nennt Ziel

30/06/2020 AM 10:20
Bundesliga

England-Klubs angeblich an Wölfe-Stürmer Weghorst dran

30/06/2020 AM 09:51
Ähnliche Themen
FußballBundesligaFC Schalke 04Borussia Dortmund
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen