"Der Weg des BVB, aber insbesondere wie sie jungen Spielern dabei helfen, besser zu werden, hat mir persönlich und auch meiner ganzen Familie die Entscheidung sehr einfach gemacht", erklärte der junge Engländer nach der Verkündung des Wechsels.
Sportdirektor Michael Zorc meinte: "Jude Bellingham hat sich voller Überzeugung für den BVB entschieden und dabei selbstverständlich in erster Linie die sportliche Perspektive, die wir ihm aufgezeigt haben, im Blick gehabt."
Serie A
Goldener Schuh: Ex-BVB-Flop zieht mit Lewandowski gleich
27/07/2020 AM 08:51
Denn laut "Bild" hätte Bellingham bei den Münchenern mit 4,5 Millionen Euro ein deutlich höheres Gehalt erhalten können. Bei den Dortmundern soll der Youngster dagegen rund 3 Millionen Euro jährlich verdienen. Der BVB bezahlte für Bellingham nach Informationen von "Sky UK" 26,5 Millionen Euro.
Der Mittelfeldspieler stand zuvor bei Birmingham City unter Vertrag, war dort auch schon in der Jugend aktiv. Bereits im Alter von sieben Jahren spielte Bellingham für den englischen Klub. 2019 feierte der Teenager dann sein Debüt für die Profis.
Das könnte Dich auch interessieren: Davies verrät: Start bei Bayern war "definitiv einschüchternd"
Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Als Sancho-Ersatz: BVB hat angeblich französischen Nationalspieler im Visier

Premier League
Was das Premier-League-Finish für Sancho und Havertz bedeutet
26/07/2020 AM 23:28
DFB-Pokal
Pokal-Auslosung: BVB muss im Ruhrderby ran, Bayern wartet noch auf Gegner
26/07/2020 AM 17:13