"Was mich angekotzt hat, ist, dass es teilweise so dargestellt wurde, als hätten wir zehn Spiele hintereinander verloren", kritisierte der deutsche Nationalspieler und führte weiter aus:

Bundesliga
"Ganz klar aus!" Wut nach VAR-Entscheidung: "Schiri, das ist dein Job!"
14/09/2019 AM 07:57
Natürlich haben wir uns das anders vorgestellt, aber so etwas ist mögich im Fußball. Wir waren in Berlin einfach nicht gut. Es gilt jetzt, die Köpfe oben zu behalten und positiv zu bleiben. Wir müssen uns als Mannschaft und dem Trainerteam vertrauen.

Reus: "Müssen am Samstag eine Trotzreaktion zeigen"

Nach der überraschenden Niederlage in Berlin sei er natürlich frustriert und enttäuscht gewesen, trotzdem richtet Reus nun wieder den Blick nach vorne.

"Irgendwann ist Feierabend. Wir müssen zusehen, dass solche Spiele nicht mehr vorkommen und das wir ein anderes Auftreten haben. Egal gegen welche Mannschaft", betonte der Kapitän des BVB.

Für das zweite Heimspiel der Saison gegen Bayer Leverkusen (15:30 Uhr/Liveticker bei Eurosport.de) forderte Reus deshalb eine andere Mentalität seiner Mannschaft als noch vor der Länderspielpause:

Wir müssen am Samstag eine Trotzreaktion zeigen und die Fans wieder hinter uns bringen. Mit viel Engagement, mit viel Leidenschaft, mit viel Wille - und natürlich auch mit viel Spaß.

Nach Siegen zum Saisonstart gegen den FC Augsburg (5:1) und den 1. FC Köln (3:1) steht Borussia Dortmund aktuell mit sechs Punkten aus drei Spielen auf dem 5. Tabellenplatz.

DFL-Supercup
Chance für den Kapitän: Darum ist der Supercup so wichtig für Reus
VOR 5 STUNDEN
DFL-Supercup
BVB-Kapitän Reus vom FC Bayern "beeindruckt"
VOR 20 STUNDEN