Fußball
Bundesliga

"Gut, dass die Sch...-Saison vorbei ist": Schalke geht in Freiburg unter

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Schalke-Profis McKennie und Kutucu

Fotocredit: Imago

VonMarian Hajduk
27/06/2020 Am 16:19 | Update 27/06/2020 Am 19:26

Der FC Schalke 04 hat eine unterirdisch schlechte Bundesliga-Rückrunde mit einer 0:4 (0:2)-Pleite beim SC Freiburg beendet. Es war die 16. Liga-Parte in Serie ohne Sieg. Für Gastgeber Freiburg trafen Luca Waldschmidt (20., 57.), Jonathan Schmid (38.) und Lucas Höler (46.). Damit schloss die Auswahl von Trainer Christian Streich die Saison auf einem starken achten Tabellenplatz ab.

So lief das Spiel:

Weder Abstiegsgefahr noch Chancen auf den internationalen Wettbewerb bestanden am Samstag in Freiburg - dennoch lief am letzten Spieltag keines der Teams mit einer B-Elf auf. S04-Coach David Wagner betonte: "Es geht um die Platzierung und damit die Verteilung der Fernsehgelder. Außerdem wollen wir uns mit einem positiven Ergebnis aus der Saison verabschieden."

Bundesliga

Vom Talent zum Superstar: Der Weg von Bayern-Star Sané

VOR 4 STUNDEN

Doch in den Anfangsminuten machten zunächst die Gastgeber das Spiel. Freiburg kombinierte gefällig, ohne dem Schalker Tor gefährlich nahe zu kommen. Nach rund zehn Minuten wachten dann aber auch die Gäste auf. Rabbi Matondo (10.) und Weston Mc Kennie (12.) mit dem Kopf hatten gute Möglichkeiten für den FC Schalke.

Doch wie es oft so läuft, machte der SC Freiburg mit seiner ersten Chance das Tor. Ein starker Seitenwechsel über 50 Meter, Vincenzo Grifo legte für Luca Waldschmidt quer (20.) - es stand 1:0 für die Gastgeber. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison spielte S04 stark, während der Gegner das Tor macht.

Schalke reagierte aber couragiert und steckte nicht auf, wirkte im Abschluss jetzt aber etwas überhastet und glücklos. Und wieder trafen: die Freiburger. Jonathan Schmid verwandelte einen flach quergelegten Freistoß zum 2:0 (38.), der Sportclub nutzte seine Möglichkeiten beeindruckend sicher.

Nicht unverdient, aber vielleicht ein Tor zu hoch nahmen die Gastgeber ihre Führung mit in die Kabine.

Bereits in der ersten Minute nach Wiederanpfiff erzielte Lucas Höler nach erneuter Vorlage des starken Grifo das 3:0. Schalke war kalt erwischt, die Partie war bereits jetzt so gut wie entschieden.

Spätestens als Waldschmidt in der 57. seinen zweiten Treffer nachlegte, war Schalkes Grotten-Saison endgültig besiegelt. 4:0 für den Sportclub nach nicht mal einer Stunde, S04 war endgültig demoralisiert.

Die letzten 30 Minuten in Freiburg bestanden nur noch aus "Auslaufen". Natürlich gelang den Gastgebern jetzt so gut wie alles, Schalke bewies Moral - mehr aber nicht.

Die Stimmen zum Spiel:

Lucas Höler (Stürmer SC Freiburg): "Für uns ging es eigentlich um nichts mehr, doch wir wollten unbedingt Platz acht sichern. Der Trainer hat auch ordentlich Druck gemacht. Wenn da einer nicht mitzieht, wird’s ungemütlich. Ich bin hochzufrieden mit der Saison."

Daniel Caligiuri (Kapitän FC Schalke 04): "Es war wie in den letzten Spielen. Anfangs haben wir die Chancen. Dann kriegst du ein Gegentor durch einen Standard. Und dann ist der Kopf einfach nicht mehr gut genug. Es war eine Katastrophe, gut dass die Scheiß-Saison jetzt vorbei ist."

Der Tweet zum Spiel:

Noch ein Abschied: Das altehrwürdige Schwarzwald-Stadion erlebte am Samstag nach 66 Jahren sein voraussichtlich letztes Bundesligaspiel. Die neue Arena des Sportclubs befindet sich kurz vor der Fertigstellung.

Das fiel auf: Kleine Rochade

Beide Trainer betonten vor Anpfiff die Wichtigkeit der Partie, obwohl für keinen mehr Abstiegsgefahr oder die Aussicht auf internationale Plätze bestand. S04-Coach David Wagner brachte die Verteilung der Fernsehgelder ins Spiel und betonte, man wolle sich mit einem positiven Ergebnis aus der Saison verabschieden. So brachte er mit Ahmed Kutucu, Timo Becker und Can Bozdogan auch nur drei Neue in die Startelf. Ähnlich hielt es SC-Trainer Christian Streich, der Ersatzkeeper Mark Flekken den Vorzug vor Alexander Schwolow gab und außerdem Luca Waldschmidt stürmen ließ.

Die Statistik zum Spiel: 16

16 Spiele in Folge ist der FC Schalke nun ohne Sieg in der Bundesliga.

Das könnte Dich auch interessieren: UEFA hält an Nations-League-Plan fest: Deutschland mit Kracher zum Auftakt

Chelsea steigt angeblich ins Rennen um Bayern-Wunschspieler ein

00:02:03

Bundesliga

Rückkehr nach Deutschland fix: So gut war Sané in der Bundesliga

VOR 4 STUNDEN
Bundesliga

Guardiola plant angeblich mit ihm: Bayern-Star vor Abflug zu ManCity?

VOR 18 STUNDEN
Ähnliche Themen
FußballBundesligaSC FreiburgFC Schalke 04
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen