Getty Images

Eintracht holt verlorenen Sohn zurück: Trapp unterschreibt für fünf Jahre

Eintracht holt verlorenen Sohn zurück: Trapp unterschreibt für fünf Jahre
Von Eurosport

07/08/2019 um 15:35Aktualisiert 07/08/2019 um 15:50

Eintracht Frankfurt hat Kevin Trapp fest verpflichtet. Der bisher von Paris Saint-Germain ausgeliehene Keeper erhält in Frankfurt einen Fünfjahresvertrag. "Kevin war in der vergangenen Saison eine wichtige Säule und hatte einen enormen Anteil am positiven Saisonverlauf", erklärte Sportvorstand Fredi Bobic in der Pressemitteilung des Vereins. Über die Modalität wurde Stillschweigen vereinbart.

Nach Sebastian Rode und Martin Hinteregger ist Trapp bereits der dritte Spieler, den die Eintracht nach einem Leihgeschäft im vergangenen Jahr fest verpflichten konnte.

    Von 2012 bis 2015 stand der Torhüter bereits bei Frankfurt unter Vertrag, verließ den Verein dann in Richtung Paris. Nun erhält er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Dem Vernehmen nach lässt sich die Eintracht Trapp rund sieben Millionen Euro Ablöse an Frankreichs Meister Paris St. Germain kosten.

    "Ich habe bereits im Frühjahr betont, dass ich mich sehr wohl fühle in Frankfurt und bei der Eintracht. Die Zeit in Paris war für mich sehr spannend, erfolgreich und eine tolle Erfahrung. Jetzt komme ich voll und ganz nach Hause und möchte mit der Eintracht noch viel erreichen", sagt der Torwart.

    (mit SID)

    Video - Dybala-Transfer droht zu scheitern

    01:12