Imago

Angebot aus England: Droht Frankfurt der nächste Abgang im Sturm?

Angebot aus England: Droht Frankfurt der nächste Abgang im Sturm?
Von Eurosport

11/07/2019 um 09:22Aktualisiert 12/07/2019 um 09:05

Eintracht Frankfurt muss offenbar um den Verbleib von Mittelstürmer Sébastien Haller bangen. Laut der "Bild"-Informationen liegt dem Europa-League-Halbfinalisten der vergangenen Saison ein Angebot in Höhe von 40 Millionen Euro vom englischen Premier-League-Klub West Ham United für den 25 Jahre alten Franzosen vor.

Sollte Haller die Eintracht verlassen, würden die Hessen den zweiten Spieler des "magischen Dreieck" der vergangenen Saison verlieren. Der 21 Jahre alte Serbe Luka Jovic (70 Millionen/Real Madrid) hat Frankfurt bereits verlassen. Auch der kroatische Vize-Weltmeister Ante Rebic (25) steht vor dem Abgang (40 Millionen/Atletico Madrid).

40 Millionen für Haller - doch die sportliche Herausforderung fehlt

Neuesten "Bild"-Informationen zufolge soll Haller das Angebot aber wohl ablehnen. Für ihn stehe die sportliche Perspektive im Vordergrund und die ist bei der Eintracht, die letztes Jahr erst im Halbfinale der Europa-League gegen den späteren Champion FC Chelsea ausschied, größer als beim Premier-League-Zehnten West Ham.

Frankfurt muss sich wahrscheinlich erst Sorgen machen, wenn ein Champions-League-Teilnehmer anklopft. Ein Treuebekenntnis für die kommende Saison vermied der Franzose jedoch bewusst:

" Man kann nie sagen, was die Zukunft mal bietet."

(SID)

Video - Bayern bastelt am Notfall-Plan: Sieben Alternativen für den Flügel

02:13
0
0