Getty Images

Plan A geleakt: Das hat Bayern mit Coutinho vor

Plan A geleakt: Das hat Bayern mit Coutinho vor
Von Eurosport

08/10/2019 um 23:40Aktualisiert 09/10/2019 um 11:40

Verzichtet der FC Bayern München darauf, Philippe Coutinho langfristig unter Vertrag zu nehmen, wenn der Verein stattdessen Kai Havertz haben kann? Das behauptet zumindest die Münchner "TZ". Demnach hätten sich sowohl Karl-Heinz Rummenigge als auch Hasan Salihamidzic bei Bayer Leverkusen aufgrund einer möglichen Verpflichtung von Havertz für Sommer 2020 erkundigt.

Nummer eins auf dem Wunschzettel des deutschen Rekordmeisters für die kommende Spielzeit sei laut "Sport Bild" nach wie vor der aktuell verletzte Nationalspieler Leroy Sané. Eine Verpflichtung aller drei Topstars könne sich der Klub aber nicht leisten.

Der Brasilianer kam im Sommer 2019 auf Leihbasis von den Katalanen zu den Münchnern mit der Option, ihn für 120 Millionen Euro Ablöse längerfristig unter Vertrag zu nehmen. Auch Havertz ist wohl nicht unter einer dreistelligen Millionensumme zu haben.

Der 20-Jährige wechselte als Junior von Alemannia Aachen nach Leverkusen und spielt seit 2010 für die Rheinländer.

Video - Kovac gibt Ziel für die Champions League vor

00:31
0
0