Eurosport

Mauerfall vor Spielbeginn: Hertha feiert 30-jähriges Mauerfalljubiläum mit Choreo

Mauerfall vor Spielbeginn: Hertha feiert 30-jähriges Mauerfalljubiläum mit Choreo
Von Le Buzz

09/11/2019 um 17:11

Buzz

Am 09. November 2019, dreißig Jahre nach dem Mauerfall, hat sich Hertha BSC vor dem Bundesligaspiel gegen RB Leipzig eine besondere Choreo einfallen lassen. Eine Attrappe der Berliner Mauer mit der Aufschrift "Zusammen gegen Mauern, zusammen für Berlin", trennte vor Spielbeginn die Spielhälften. Zudem wurde eine zweite Mauer in der Ostkurve des Olympiastadions vor den heimischen Fans aufgebaut.

Hertha Berlin baute symbolisch den einstigen Grenzwall nach, der am 9.11.1989 in Berlin nach über 28-jährigem Bestehen gefallen war. Die Stimmung im Olympiastadion war am Jubiläum ganz im Sinne der Wiedervereinigung der Hauptstadt. "Die beiden Mauern werden nicht stehen bleiben" betonte Geschäftsführer Michael Preetz bei "Sky".

Nachdem das Heimteam und RB Leipzig den Rasen betreten hatten, wurden beide Mauern symbolisch eingerissen. An der Mittellinie brachten mehrere Herthaner die Mauer, bestehend aus vielen Einzelstücken, zu Fall. In der Ostkurve fuhr ein blau-weißer Trabbi durch die Mauer-Attrappe.

Video - Wenger kontert Bayern: So lief das Gespräch wirklich ab

01:31
0
0