Auch der FC Chelsea überholte das Starensemble von Trainer Pep Guardiola zumindest vorübergehend. Die Blues gewannen ihr Heimspiel gegen Crystal Palace mit 2:0 (0:0) und weisen als drittplatziertes Team jetzt wie Leicester 26 Punkte auf.
Bei Leicester avancierte Angreifer Jamie Vardy zum entscheidenden Akteur. Zunächst besorgte der englische Nationalspieler die Führung für den überlegenen Titelträger von 2016 (68.), ehe er James Maddison den Treffer zum 2:0 auflegte (75.). Ex-Nationalspieler Mesut Özil stand bei den Gunners, die allmählich den Anschluss nach oben verlieren, erneut in der Startelf, blieb aber blass.
Bundesliga
Der BVB in der Einzelkritik: Die komplette Mannschaft ein Totalausfall
09/11/2019 AM 20:11
Die Chelsea-Tore erzielten Tammy Abraham (52.) und der Ex-Dortmunder Christian Pulisic (79.). Die Londoner feierten den sechsten Sieg in der Premier League in Folge.
(SID)
Das könnte Dich auch interessieren: "Ärgern uns ein bisschen": Schalke verpasst Sieg bei Sechs-Tore-Spektakel
Bundesliga
Lewandowski bricht 51-jährigen "Bomber"-Rekord
09/11/2019 AM 19:33
Champions League
Gündogan kritisiert Champions-League-Reform
VOR 14 STUNDEN