Instagram

Lisa Müller 2.0: Forsberg-Frau ätzt gegen Nagelsmann-Entscheidung

Lisa Müller 2.0: Forsberg-Frau ätzt gegen Nagelsmann-Entscheidung
Von Le Buzz

10/02/2020 um 16:52Aktualisiert 10/02/2020 um 17:23

Buzz

Emil Forsberg hat das 0:0 von RB Leipzig beim FC Bayern München nur von der Bank aus gesehen. Zum zweiten Mal in Folge ließ ihn Trainer Julian Nagelsmann nicht spielen. Der 28-Jährige war von dieser Entscheidung nicht begeistert. Die Frau des schwedischen Stürmers machte anschließend via "Instagram" deutlich, was sie von der Joker-Rolle ihres Mannes hält und teilte gegen den RB-Trainer aus.

Nach dem Abpfiff war Emil Forsberg der Frust anzusehen.

Zum zweiten Mal in Folge ließ der RB-Trainer den Stürmer auf der Bank sitzen. Aber der Schwede scheint nicht der Einzige gewesen zu sein, der darüber verärgert war. Seine Frau Shanga machte via Instagram-Story deutlich, was sie von der Entscheidung von Nagelsmann hält.

Auf Englisch postete sie:

"Niemand auf der Welt hat das Recht, dich wie Scheiße zu behandeln. Vergiss das nicht. "

Video - Wilder Ritt mit kuriosem Eigentor! PSG schlägt Lyon auch dank Draxler

00:58