Getty Images

Erste Pressekonferenz der neuen Saison: Kovac formuliert seine Ziele

Erste Pressekonferenz der neuen Saison: Kovac formuliert seine Ziele

09/07/2019 um 15:06Aktualisiert 09/07/2019 um 16:19

Nach dem Trainingsauftakt am Montag haben sich FC-Bayern-Trainer Niko Kovac und Neuzugang Jann-Fiete Arp am Dienstag den Fragen der Presse gestellt. Im Mittelpunkt standen die Saisonziele und die Planungen auf dem Transfermarkt. Dabei wurde erneut die Forderung nach Verstärkung für den Offensivbereich laut. Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

14:39 Uhr: Das war's!

Jann-Fiete Arp und Niko Kovac sind am Ende angelangt. Der Bayern-Trainer hat uns einiges an Gesprächsstoff geliefert. Festzuhalten ist, dass Kovac noch drei bis vier Spieler nach eigener Aussage brauche. Ich verabschiede mich an diesem Punkt und wünsche euch eine schöne Restwoche!

14:36 Uhr: Kovac über Rücktrittsgedanken und Rummenigge-Aussagen

"Ich seh das genauso. Wir haben in der zweiten Saisonhälfte zugelegt. Ich bin froh, dass Hansi Flick jetzt hier ist. Darauf freue ich mich. Ich kenne ihn, er ist sehr loyal. Wir haben eine gemeinsame Vergangenheit in Salzburg, wo er mein Co-Trainer war. Uns ist mit ihm ein ganz toller Transfer gelungen."

"Die Leute sollten ihre Namen nennen, damit sie sie fragen können. Ich bin hier, damit ist die Frage beantwortet."

14:33 Uhr: Kovac über die USA-Reise

"Es sind erschwerte Bedingungen, das ist klar. Wir wollen schon trainieren und haben auch sehr attraktive Gegner. Wir wollen der zweiten Mannschaft die Möglichkeit geben, die bestmögliche Mannschaft zur Verfügung zu stellen. Ziel ist es, die drei Spiele so zu spielen, dass wir am nächsten Tag auch trainieren können. Deshalb ist die Regeneration wichtig. Die Ergebnisse und kann man nicht miteinander vergleichen. Unser primäres Ziel ist Cottbus. Und danach natürlich das Spiel gegen Hertha BSC."

14:31 Uhr: Kovac über Dembèlè und die Sechser-Position

"Er ist auch ein guter Spieler."

"Wir konzentrieren uns eher auf die vorderen Positionen. Wir haben zwei Spieler verloren, die wir ersetzen wollen. Joshua kann auf der Sechs spielen. Mit Thiago haben wir einen Spieler, der es in der letzten Saison nicht nur gut, sondern fantastisch gemacht hat. Ich weiß, dass noch etwas kommen wird an Verstärkungen. Ich vertraue den Chefs!"

14:29 Uhr: Kovac über den Transfermarkt

"Wir müssen mittlerweile gegen Staaten und Milliardäre ankämpfen. Dort ist auch mehr Geld zur Verfügung, als beim FC Bayern. Es ist generell schwieriger geworden für Budesliga-Klubs. Dortmund hat Spieler aus der Liga geholt, nicht von außen. Die besten Spieler spielen in Spanien und England, da sie für die gleichen Leistungen das zigfache an Salär bekommen."

14:27 Uhr: Kovac über Sanè und den Kader

"Ja, Leroy Sanè kann uns helfen. Punkt. Ausrufezeichen. Das hat er in der Nationalmannschaft und bei City gezeigt. Ich weiß nicht, wie schnell es geht oder auch nicht. Der Markt muss loslegen. Dann werden wieder neue Plätze frei, die neu besetzt werden müssen. Im letzten Jahr hatten wir 19 Feldspieler. Als Trainer muss man immer vom Worst Case ausgehen. Wir werden wieder der Gejagte sein. Deshalb denke ich, dass die Kadergröße von 19 bis 20 Spieler ordentlich ist. Wir brauchen aber auch junge Spieler. Mit 17 Mann wird es nicht ganz reichen."

14:24 Uhr: Kovac über Hernàndez

"Wir haben den Lucas jetzt schon ein halbes Jahr bei uns. Das oberste Thema ist natürlich seine Gesundheit und wir werden zusehen, damit wir alles tun, um ihn schnellstmöglich fit zu bekommen. Wir haben ihn in zahlreichen Spielen beobachtet und waren der Meinung, dass er ein Spieler ist, der uns nicht nur in der Zentrale Optionen gibt, sondern auch auf der linken Außenverteidigerposition. Wir werden einen Spieler haben, der seinen Stempel aufdrücken will."

14:20 Uhr: Kovac über Champions League

"Das ist Fluch und Segen. Die Wertigkeit der Ligen fällt ab. Es schafft immer nur einer, den Titel zu gewinnen. Bayern hat die Champions League fünfmal gewonnen. Jetzt haben wir es einmal in 20 Jahren geschafft. Das Aussprechen ist einfach, die Umsetzung jedoch nicht. Wir wollen es besser machen, als im letzten Jahr."

14:18 Uhr: Kovac über Hummels

"Der Mats hat es in der zweiten Saisonhälfte richtig gut gemacht. Am Ende der Saison ist er an uns herangetreten und nach dem Status Quo gefragt. Niklas Süle ist Stammspieler der Nationalmannschaft. Wir haben Lucas Hernandez verpflichtet, den wir als Innenverteidiger sehen. Mats wollte dem aus dem Weg gehen und spielt nun beim BVB."

14:15 Uhr: Kovac über Neuzugänge und Boateng

"Jeder Spieler, der hier einen Vertrag hat, bekommt die gleiche Aufmerksamkeit. Wir wollen versuchen, jeden Einzelnen fit zu machen, das gilt auch für Jerome Boateng. Es gibt immer Spieler, die überlegen, weg zu gehen. Man muss auch einen Abnehmer finden. Wir machen uns Gedanken und sind im regen Austausch, was der Transfermarkt hergibt, aber wir müssen Geduld haben. Man darf niemanden abschreiben. Ich bin sicher, dass wir zum Saisonstart eine sehr gute und konkurrenzfähige Mannschaft in allen Wettbewerben haben werden. Wir haben zwei Außenspieler verloren, die wir versuchen werden, zu ersetzen."

14:13 Uhr: Kovac über Ziele

"Wir arbeiten bei einem Klub, in dem die Ambitionen sehr hoch sind. Diese Ziele müssen klar definiert werden. Wir wollen das Double verteidigen. Man hinterfragt sich immer wieder, was gut war und was weniger. Wir wollen an dem festhalten, was gut war. An den anderen Punkten werden wir arbeiten. Letztendlich gilt es für jeden Einzelnen im Klub."

14:11 Uhr: Arp über Lewandowski und München

"Es gibt keinen besseren Mitspieler als Robert Lewandowski. Er ist der erfolgreiste Stürmer in Deutschland. Da kann man sich eine Menge abschauen. Er ist der perfekte Spieler für mich."

"Ich muss mich an die Sprache gewöhnen und an den anderen Lebensstil. Der Verein ist größer und familiärer."

14:10 Uhr: Kovac über Arp

"Fiete ist ein sehr junger Spieler und besitzt sehr viel Potential. Er ist in einem großen Klub angekommen. Der Klub hat sich lange mit ihm beschäftigt. Am Ende zählt die Leistung. Er muss Zeit bekommen und wir werden ihm genug Zeit geben, um sich zu entwickeln und zu reifen. Unser Ziel ist es, ihn langfristig als Stammspieler begrüßen zu können."

14:05 Uhr: Arp über seine Zukunft

"Meine Zukunft liegt hier im Verein. Ich will hier von den Leuten lernen. Es gibt keine besseren Umstände bei einem anderen Verein, zu dem eine Leihe möglich wäre. Ich will mich hier weiterentwickeln."

14:03 Uhr: Arp heiß auf den FC Bayern

"Ich habe ein bisschen früher angefangen und die Jungs aus der zweiten Mannschaft kennengelernt. Gestern habe ich die Mitspieler und das Trainerteam kennengelernt. Ich fühle mich hier wohl."

14:01 Uhr: Los geht's!

Die beiden Protagonisten sind da und betreten das Podium.

14:00 Uhr: Gleich geht's los!

Jetzt warten wir auf Kovac und Arp. Gleich geht's los!

13.56 Uhr: Flick neuer Co-Trainer

Mit Hansi Flick durfte der FC Bayern einen Neuzugang im Trainerteam begrüßen. Der 54-Jährige beerbt Peter Hermann als zweiten Assistenztrainer.

13:52 Uhr: Rumpfteam im ersten Training

Gestern Abend standen Kovac im ersten öffentlichen Trainig gerade einmal acht Spieler aus der ersten Mannschaft zur Verfügung. Die Nationalspieler steigen allesamt erst am Freitag in die Saison-Vorbereitung ein.

13:45 Uhr: Wie äußert sich Kovac zur Personalpolitik?

Wir sind gespannt, wie sich Kovac zur Transfer-Politik der Bayern-Bosse äußert. Interessant wird zudem sein, wie der Cheftrainer auf die Kritik von Neuer-Berater Thomas Kroth reagiert hat? In 15 Minuten wissen wir mehr!

13:30 Uhr: Servus!

Herzlich willkommen am heutigen Dienstag zur Pressekonferenz des FC Bayern München nach dem Trainingsauftakt zur Bundesliga-Saison 2019/2020! Neben der Vorstellung von Neuzugang Jann-Fiete Arp, wird sich auch Trainer Niko Kovac den Fragen der Presse stellen. Robert Bauer wird Euch durch den Ticker begleiten. Um 14:00 Uhr geht's los!

Video - "Wir sind bereit": Rummenigge gibt Update zu möglichem Sané-Transfer

01:38
0
0