SID

So steht es um seine Verletzung: Reus meldet sich zu Wort

So steht es um seine Verletzung: Reus meldet sich zu Wort

26/02/2020 um 12:14

BVB-Kapitän Marco Reus hat sich zu seiner Muskel-Verletzung geäußert, die er sich im Pokalspiel gegen den SV Werder Bremen zugezogen hatte. "Es ist kein Muskelfaserriss, bei dem sagen kann: Es dauert drei Wochen.", sagte Reus bei "BVB TV": "Ich bin aber zuversichtlich, dass ich in den nächsten Wochen wieder bei der Mannschaft sein und in den nächsten Tagen mein Pensum steigern kann."

Vorrang habe aber zunächst einmal die vollständige Genesung. "Wichtig ist erst mal, dass ich komplett gesund werde, dass ich keine Schmerzen mehr verspüre", so der Dortmunder.

Reus wurde im Match gegen die Bremer in der Schlussphase ausgewechselt. Ursprünglich hieß es, dass er Anfang März wieder ins Spielgeschehen zurückkehren könne. Ob das eintreten kann, ist noch offen.

Reus: Lob für Haaland und Reyna

Auch ohne seinen Kapitän schlägt sich der BVB sehr erfolgreich und feierte drei Liga-Siege, sowie den 2:1-Erfolg im Achtelfina-Hinspiel der Champions League gegen Paris Saint-Germain. "Die Jungs machen das wirklich gut", lobte Reus sein Team:

"Die Siege haben uns Selbstvertrauen gegeben. Besonders in der Champions League gegen Paris. Das hat man auch am vergangenen Samstag in Bremen gesehen."

Insbesondere die jungen Spieler um Erling Haaland (19 Jahre alt) und Giovanni Reyne trumpfen derzeit in Schwarz-Gelb groß auf. "Sie zeigen Selbstvertrauen und eine gewisse Unbekümmertheit. Die denken nicht nach und kicken einfach drauflos", adelte der Kapitän die Nachwuchsstars.