Fußball
Bundesliga

BVB setzt Zeichen in Herzform: "Wir akzeptieren keine Form von Rassismus"

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Der BVB setzte im Training ein Zeichen gegen Rassismus

Fotocredit: Getty Images

VonEurosport
04/06/2020 Am 19:08 | Update 04/06/2020 Am 19:08

Borussia Dortmund setzt weiter Zeichen gegen Rassismus. Beim Training knieten sich die Profis des Bundesligisten in Gedenken an den von der Polizei getöteten George Floyd am Donnerstag in Herzform hin - mit angemessenem Sicherheitsabstand. "Wir unterstützen die Black-Lives-Matter-Bewegung", schrieb Abwehrchef Mats Hummels bei Twitter und machte deutlich: "Wir akzeptieren keine Form von Rassismus."

  • Extra Time - Der Eurosport-Podcast: JETZT ABONNIEREN!

Der BVB-Star ergänzte weiter: "Für eine offene und tolerante Welt, für eine bessere Welt!"

Bundesliga

FC Bayern hat offenbar Klose-Nachfolger gefunden

04/06/2020 AM 12:29

Dortmund ist bekannt für seine Anti-Rassismus-Initiativen. Erst am Wochenende hatten Jadon Sancho und Achraf Hakimi während des Spiels beim SC Paderborn (6:1) T-Shirts mit der Aufschrift "Justice for George Floyd" präsentiert. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sah nach Prüfung von einer Bestrafung ab.

In den USA haben sich am Tod des 46-Jährigen infolge einer brutalen Polizeikontrolle in Minneapolis landesweite Proteste entzündet.

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren: "Ist mir leider auch schon oft widerfahren": Leverkusens Bailey blendet Rassismus aus

Wegen Angeliño-Bericht: Nagelsmann schießt gegen spanische Presse

00:01:38

Bundesliga

BVB verteidigt Sancho: Deutliche Worte in "Friseur-Affäre"

04/06/2020 AM 12:25
Bundesliga

Problem erkannt, aber noch nicht gelöst: Dortmund braucht Führungsspieler

01/07/2020 AM 08:17
Ähnliche Themen
FußballBundesligaBorussia DortmundMats Hummels
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen