Getty Images

Transfer-Check: Schürrle vor Wechsel zu Bundesliga-Konkurrent

Transfer-Check: Schürrle vor Wechsel zu Bundesliga-Konkurrent

16/07/2019 um 19:48Aktualisiert 17/07/2019 um 10:14

Nach drei Jahren scheint das Missverständnis zwischen Borussia Dortmund und André Schürrle ein Ende zu finden. Wie die "Ruhr Nachrichten" vermeldeten, steht der 28-Jährige wohl unmittelbar vor einem Transfer zum Bundesliga-Konkurrenten Eintracht Frankfurt. Demnach sei Schürrle am heutigen Dienstag bereits am Trainingsgelände des Europa-League-Teilnehmers gesichtet worden.

Bei Fulham avancierte der ehemalige deutsche Nationalspieler zum Stammspieler und erzielte in 25 Pflichtspielen sechs Treffer.

Bei der Eintracht könnte Schürrle die Abgänge von Luka Jovic (Real Madrid) und Sébastien Haller (West Ham United) in der Offensive zum Teil kompensieren.

Wie die "Bild" kürzlich berichtete, ist der Vizemeister bereit, den 28-Jährigen für rund acht Millionen abzugeben. Schürrle wechselte im Sommer 2016 für die damalige Rekord-Ablösesumme von 30 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu Borussia Dortmund. In drei Jahren bei den Schwarz-Gelben absolvierte er insgesamt lediglich 51 Partien (acht Tore, zehn Vorlagen).

Transfer-Check: Auch wenn es letztendlich nicht zum Klassenerhalt reichte, zeigte Schürrle beim FC Fulham zuletzt aufsteigende Form. Nach den Abgägen von Jovic und Haller braucht die Frankfurter Eintracht auch im Hinblick auf die Dreifachbelastung in der kommenden Saison dringend Verstärkungen im Angriff. Der 28-Jährige wäre in der Offensive flexibel einsetzbar und dem Vernehmen nach für einen einstelligen Millionenbetrag zu haben - ein kalkulierbares Risiko also. Ein Transfer zur SGE scheint realistisch und möglicherweise kann er in Frankfurt wieder an seine Form vergangener Bundesliga-Tage anknüpfen.

Transfer-Wahrscheinlichkeit: 50 Prozent

Video - Bayern-Flirt mit Henrichs wird heißer

01:26
0
0