• 2. Halbzeit
  • VfL Wolfsburg
  • SC Freiburg
  • GrifoHaberer
    90'
  • GinczekMarmoush
    84'
  • GünterItter
    77'
  • KochFrantz
    77'
  • SchlagerGerhardt
    66'
  • WaldschmidtPetersen
    63'
  • SallaiKwon
    63'
  • BrekaloKlaus
    55'
  • SteffenVictor
    55'
  • Sallai
    46'
  • 1. Halbzeit
  • VfL Wolfsburg
  • SC Freiburg
  • Höler
    43'
  • Weghorst (P)
    27'
  • Höfler
    23'
  • Weghorst
    14'
Spielbeginn

LIVE
VfL Wolfsburg - SC Freiburg
Bundesliga - 13 Juni 2020

Bundesliga - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen VfL Wolfsburg und SC Freiburg im LIVE-Scoring bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 13 Juni 2020 um 15:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Wer wird nach 90 Minuten die Nase vorne haben? Verfolge das Spiel hier im Live-Scoring!

Wer gewinnt das Duell zwischen VfL Wolfsburg und SC Freiburg?
Umfangreiche Informationen zu VfL Wolfsburg und SC Freiburg. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Tino Harth-Brinkmann
Highlights 
 
 Entfernen
ENDE 

Mit dem Unentschieden halten die Wölfe die Freiburger im Rennen um die Europa-League-Plätze auf Abstand. Die Breisgauer schieben sich bis auf einen Punkt an Hoffenheim heran und wahren sich so die Chancen auf das internationale Geschäft.

  • Spielende 2. Halbzeit
ENDE

Und dann ist Schluss in Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg und der SC Freiburg trennen sich leistungsgerecht 2:2 unentschieden. In einem spannenden Spiel kommen die Freiburger Gäste nach einem 0:2-Rückstand nochmal zurück in die Partie und machen ihrem Trainer Christian Streich zumindest ein kleines nachträgliches Geburtstagsgeschenk.

  • Janik Haberer
    AusgewechseltVincenzo GrifoSC FreiburgFreiburg wechselt ein letztes Mal.
    In diesem SpielVorlagen1Fouls1außerhalb1Freistöße2
  • Janik Haberer
    EingewechseltJanik HabererSC Freiburg
90.+1

Freiburg wechselt ein letztes Mal.

90.+1

Es gibt eine Minute Nachspielzeit.

90.+1 

Gute Chance nochmal für Weghorst. Die scharfe Flanke ist allerdings etwas zu hoch geraten, sodass der Niederländer den Ball an den Bauch statt auf den Fuß bekommt.

90. 

Es fängt jetzt stark an zu regnen. Klaus versucht das, mit einem Flachschuss auszunutzen. Schwolow hält den Ball aber fest.

89. 

Kurz vor Schluss versucht es Freiburg mit Grifo nochmal. Dem verspringt der Ball aber etwas.

86. 

Eine Flanke von Höler wischt Casteels über das eigene Tor zur Ecke. Aus dem Eckball entsteht aber keine Gefahr.

  • Omar Marmoush
    AusgewechseltDaniel GinczekVfL WolfsburgGlasner bringt mit Marmoush einen neuen Offensivmann. Für ihn verlässt Ginczek den Platz.
    In diesem SpielAbgeblockte Schüsse3Fouls3außerhalb1Abseits1
  • Omar Marmoush
    EingewechseltOmar MarmoushVfL Wolfsburg
84.

Glasner bringt mit Marmoush einen neuen Offensivmann. Für ihn verlässt Ginczek den Platz.

82. 

Beide Teams zeigen trotz schwül-warmer Temperaturen weiterhin großen Einsatz und Laufbereitschaft. Einzig an gefährlichen Abschlüssen fehlt es zurzeit.

79. 

Freiburg kommt nochmal über Höler. Der spielt auf Grifo, der es aus der Distanz versucht. Sein Schuss rutscht ihm allerdings über den Fuß und segelt weit am Tor vorbei.

  • Gian-Luca Itter
    AusgewechseltChristian GünterSC FreiburgItter und Frantz kommen für Günter und Koch.
    In diesem SpielFreistöße1Eckbälle3
  • Gian-Luca Itter
    EingewechseltGian-Luca ItterSC Freiburg
77.

Itter und Frantz kommen für Günter und Koch.

  • Mike Frantz
    AusgewechseltRobin KochSC FreiburgStreich wechselt erneut doppelt.
  • Mike Frantz
    EingewechseltMike FrantzSC Freiburg
77.

Streich wechselt erneut doppelt.

76. 

Auf der Gegenseite hat Petersen die Chance per Kopfball. Kwon serviert, aber Petersen legt den Ball knapp am langen Pfosten vorbei. Da hätte sich Casteels strecken müssen.

75. 

Wolfsburg macht jetzt etwas mehr Druck. Gerhardt kommt aus guter Position zum Abschluss, schießt sich aber selbst über den Fuß, sodass Schwolow halten kann.

72. 

Brooks Rückgabe gerät etwas zu kurz, sodass Casteels aus seinem Kasten herauskommen muss und den Ball klärt.

69. 

Weiterhin geht es munter hin und her. Beide Mannschaften spielen auf Sieg. Es ist nicht vorherzusagen, wer das nächste Tor erzielt.

  • Yannick Gerhardt
    AusgewechseltXaver SchlagerVfL WolfsburgAuch Yannick Gerhardt darf jetzt mitmischen. Für ihn macht Schlager Platz.
    In diesem SpielFouls1Fouls against1Freistöße1
  • Yannick Gerhardt
    EingewechseltYannick GerhardtVfL Wolfsburg
66.

Auch Yannick Gerhardt darf jetzt mitmischen. Für ihn macht Schlager Platz.

  • Nils Petersen
    AusgewechseltLuca WaldschmidtSC FreiburgKwon und Petersen kommen auf das Feld.
    In diesem SpielFouls1
  • Nils Petersen
    EingewechseltNils PetersenSC Freiburg
63.

Kwon und Petersen kommen auf das Feld.

  • Chang-Hoon Kwon
    AusgewechseltRoland SallaiSC FreiburgJetzt wechselt auch Streich zum ersten Mal.
    In diesem SpielTore1aufs Tor3Fouls1Fouls against3
  • Chang-Hoon Kwon
    EingewechseltChang-Hoon KwonSC Freiburg
63.

Jetzt wechselt auch Streich zum ersten Mal.

61. 

Auf der Gegenseite hat Freiburg die Riesenchance zur Führung. Grifo tanzt die halbe Wolfsburger Abwehr aus und spielt dann auf Lienhart . Der müsste nur einschieben, aber Mbabu rettet auf der Linie. Dann stürzt sich Casteels auf den freien Ball und räumt dabei Grifo ab. Die Szene wird nochmal gecheckt, es gibt aber keinen Elfmeter.

60. 

Freistoß von Arnold auf Brooks, der zum Kopfball kommt. Sein Versuch landet allerdings genau in den Armen von Schwolow.

58. 

Wolfsburg hat sich von dem Schock des Gegentors anscheinend erholt. Die Gastgeber spielen jetzt ihrerseits wieder gut nach vorne. Ein Schuss von Weghorst wird geblockt. Eine Ecke wenig später bringt keine Gefahr.

  • Felix Klaus
    AusgewechseltJosip BrekaloVfL WolfsburgDamit will Glasner das Flügelspiel wieder mehr beleben.
    In diesem SpielAbgeblockte Schüsse1Fouls1Fouls against1außerhalb1
  • Felix Klaus
    EingewechseltFelix KlausVfL Wolfsburg
55.

Damit will Glasner das Flügelspiel wieder mehr beleben.

  • João Victor
    AusgewechseltRenato SteffenVfL WolfsburgDoppelwechsel bei den Wolfsburgern. Glasner tauscht die Flügelzange aus. Klaus und Victor kommen für Brekalo und Steffen.
    In diesem SpielVorlagen1Fouls1außerhalb1
  • João Victor
    EingewechseltJoão VictorVfL Wolfsburg
55.

Doppelwechsel bei den Wolfsburgern. Glasner tauscht die Flügelzange aus. Klaus und Victor kommen für Brekalo und Steffen.

52. 

Gute Chance für die Wölfe durch Brekalo. Der marschiert relativ unbedrängt durchs Mittelfeld. Und weil sich beide Freiburger Innenverteidiger an Ginczek und Weghorst orientieren, kommt er am Sechzehner zum Abschluss. Sein Schuss geht allerdings knapp am rechten Pfosten vorbei.

51. 

Das haben sich die Wolfsburger mit Sicherheit anders vorgestellt. Anstatt mit der Führung im Rücken die zweite Halbzeit anzugehen, ist alles wieder auf Anfang gestellt. Und das Momentum gehört den Gästen.

49. 

Die Freiburger wollen direkt nachlegen und üben Druck auf die Wolfsburger im Spielaufbau aus. Günter kommt über die rechte Seite, wird aber von Mbabu abgekocht.

46.

TOOOR für den SC Freiburg! 22 Sekunden nach Wiederanpfiff erzielen die Freiburger den Ausgleich. Pongracic unterläuft ein Bock, den Casteels noch zunächst ausbadet. Den Abpraller hebt Sallai aber per Kopf über Brooks hinweg ins Tor.

46.

Weiter geht es in Wolfsburg.

HZ 

Die Anfangsviertelstunde gehörte den Freiburgern, die mit viel Ballbesitz Kontrolle ausübten. Umso überraschender kam der Führungstreffer mit dem ersten guten Angriff der Wolfsburger. Danach kippte auch der Spielverlauf zugunsten der Wolfsburger, die kurz darauf das 2:0 erzielten. Mit dem Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit meldete sich Freiburg aber wieder zurück in der Partie. Wir dürfen uns auf eine spannende zweite Halbzeit freuen.

  • Spielende 1. Halbzeit
HZ 

Dann ist Halbzeit in Wolfsburg. Mit einer 2:1-Führung für die Wölfe geht es in die Kabine.

45.+3 

Schlager dringt nochmal in den Freiburger Strafraum vor. Sein Abschluss aus spitzem Winkel wird geblockt. Beim Versuch, den Abpraller zu fangen, wird Schwolow gefoult.

45.

Es gibt aufgrund der vielen Unterbrechungen wegen des Videobeweises vier Minuten Nachspielzeit.

44. 

Auf der Gegenseite hat Weghorst die Chance, den alten Abstand wiederherzustellen. Der Ball verspringt ihm allerdings ein wenig, wodurch er mit dem schwächeren Linken schießen muss. Schwolow kann zur Ecke parieren.

  • Lucas Höler
    TorLucas HölerSC FreiburgTOOOR für den SC Freiburg! Der Anschlusstreffer für die Gäste. Sallai setzt sich auf rechts durch und flankt perfekt auf Höler, der per Flugkopfball trifft. Freiburg meldet sich kurz vor der Halbzeit zurück.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1
43.

TOOOR für den SC Freiburg! Der Anschlusstreffer für die Gäste. Sallai setzt sich auf rechts durch und flankt perfekt auf Höler, der per Flugkopfball trifft. Freiburg meldet sich kurz vor der Halbzeit zurück.

42. 

Nach Zuspiel von Schmid versucht es Höfler aus der Distanz. Sein Schuss geht allerdings ein gutes Stück über das Tor.

41. 

Freiburg spielt zwar weiter bemüht, kommt aber nicht mehr wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor.

38. 

Die Partie wird ruppiger. Die Fouls im Mittelfeld häufen sich. Dadurch geht der Spielfluss etwas verloren.

35. 

Bis zu dieser Aktion hatten die Freiburger nach dem ersten Gegentor komplett den Faden verloren. Für Wolfsburg dagegen war der Führungstreffer nach schwachem Start die Initialzündung.

33. 

Jetzt die große Möglichkeit für Freiburg zu verkürzen. Sallai kommt nach einem Freistoß frei zum Kopfball, Casteels hält aus kurzer Distanz glänzend.

31. 

Viel zu tun für den Videoschiedsrichter in Köln. Bisher lag er aber bei allen Entscheidungen richtig. Derweil gibt es die gelbe Karte gegen die Wolfsburger Bank wegen lautstarken Reklamierens.

28. 

Fast der nächste Treffer! Ginczek köpft eine Ecke aus kurzer Distanz ein. Doch der Ball berührt auf dem Weg ins Tor leicht seine Hand. Richtige Entscheidung, den Treffer zurückzunehmen.

  • Wout Weghorst
    ElfmeterWout WeghorstVfL WolfsburgTOOOR für Wolfsburg! Der frisch getackerte und mit einem Turban versehene Weghorst tritt zum Elfmeter an. Schwolow entscheidet sich frühzeitig für die vom Schützen aus gesehene rechte Ecke, Weghorst schiebt lässig links ein.
    In diesem SpielTore2aufs Tor2Fouls1Fouls against2
27.

TOOOR für Wolfsburg! Der frisch getackerte und mit einem Turban versehene Weghorst tritt zum Elfmeter an. Schwolow entscheidet sich frühzeitig für die vom Schützen aus gesehene rechte Ecke, Weghorst schiebt lässig links ein.

25.

Jetzt gibt es Elfmeter! Der Tritt von Höfler an Weghorsts Kopf wird nach Überprüfung durch den Videoschiedsrichter geahndet. Die Chance, doch das 2:0 zu erzielen.

22. 

Erst Tor, dann doch nicht, jetzt vielleicht Elfmeter für Wolfsburg.

Chaos in der Freiburger Defensive. Eine Flanke von Mbabu findet über Ginczek den Weg zu Weghorst, der an die Latte köpft. Dabei tritt ihm Höfler an den Kopf, sodass der Niederländer anfängt zu bluten. Den Abpraller schiebt Ginczek ins Tor, steht dabei aber im Abseits. Jetzt wird die Situation überprüft.

18. 

Nächste gute Chance für Wolfsburg. Ginczek dringt von links in den Strafraum ein, scheitert aber aus spitzem Winkel an Schwolow.

17. 

Über das Außenmikrofon ist Christian Streich zu hören, wie er sich beim vierten Offiziellen beschwert: "Jetzt ohne Zuschauer bekommt der, der lauter schreit, mehr Freistöße."

16. 

Der erste gut zu Ende gespielte Angriff sorgt für die Führung der Gastgeber. Und wieder ist es Weghorst, der bereits vergangene Woche den Siegtreffer gegen Bremen erzielte und damit seine persönliche Torflaute beendete.

  • Wout Weghorst
    TorWout WeghorstVfL WolfsburgTOOOR für den VfL Wolfsburg! Wout Weghorst besorgt die Führung für die Gastgeber. Arnold schickt Steffen auf der Außenbahn. Der legt in den Rückraum zurück auf Weghorst, der ins kurze Eck einschiebt.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1Fouls against1
14.

TOOOR für den VfL Wolfsburg! Wout Weghorst besorgt die Führung für die Gastgeber. Arnold schickt Steffen auf der Außenbahn. Der legt in den Rückraum zurück auf Weghorst, der ins kurze Eck einschiebt.

13. 

Weghorst lässt ein Anspiel auf Brekalo abklatschen. Der Kroate kommt aber nicht rechtzeitig zum Abschluss und wird geblockt.

11. 

Erste offensive Annäherung der Gastgeber, aber Heintz fängt den Ball ab und wird anschließend gefoult. Ansonsten hat Freiburg zu Beginn mehr vom Spiel. Fast 70 Prozent Ballbesitz nach zehn Minuten sprechen eine eindeutige Sprache. Richtig gefährlich konnten die Breisgauer dennoch nicht werden.

8. 

Die Freiburger mach in der Anfangsphase ordentlich Druck über die rechte Seite mit Sallai und dem nachrückenden Schmid. Roussillon hat schon früh ordentlich zu tun.

6. 

Weghorst liegt mit schmerzerfülltem Gesicht am Boden. Nach einem Zweikampf mit Koch zwickt beim Niederländer die Leiste. Er kann aber weitermachen.

4. 

Die ersten zwei Eckbälle für die Freiburger sorgen für etwas Verwirrung in der Wolfsburger Defensive. Steffen bekommt den Ball aus kürzester Distanz an den Arm. Das Spiel läuft aber zurecht weiter.

2. 

Erstes Abtasten beider Mannschaften. Freiburg lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Wolfsburg läuft früh an und zwingt Schwolow zu einem langen Ball, der beim Gegner landet.

1.

Los geht es in Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg stößt an.

15:22 

Für Christian Streich war die Woche bereits vor diesem Spieltag eine erfolgreiche. Einen Tag nach seinem 55. Geburtstag am Donnerstag wurde gestern der Vertrag des dienstältesten Bundesligatrainers verlängert. Über die genaue Laufzeit machte der Verein keine Angaben. Streich war bei der Pressekonferenz sichtlich gerührt.

15:15 

Die Mannschaft von Christian Streich geht die Auswärtspartie wie folgt an:

Schwolow - Günter, Heintz, Lienhart, Schmid - Koch, Höfler, Grifo, Sallai - Waldschmidt, Höler

15:10 

Und so wollen die Gastgeber die drei Punkte einfahren:

Casteels - Mbabu, Pongracic, Brooks, Roussillon - Arnold, Schlager, Steffen, Brekalo - Weghorst, Ginczek

Die Doppelspitze mit Weghorst und Ginczek verspricht eine offensive Herangehensweise der Mannschaft von Trainer Oliver Glasner.

15:05 

Beide Mannschaften sind direkte Konkurrenten im Rennen um die Europa-League-Plätze. Wolfsburg liegt mit 45 Punkten auf dem sechsten Rang vier Punkte vor dem SC (8. Platz). Nach der Niederlage von Hoffenheim gestern gegen Leipzig können die Breisgauer mit einem Sieg auf Platz sieben springen. Das dürfte in diesem Jahr für die Qualifikation zur Europa League reichen, da sich im DFB-Pokalfinale mit Bayer Leverkusen und dem FC Bayern zwei Teams gegenüberstehen, die sich ohnehin für das internationale Geschäft qualifizieren werden.

15:00 

Herzlich willkommen im Liveticker von Eurosport.de zur Partie des VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg. Tino Harth-Brinkmann begleitet die Partie für euch live hier im Ticker. Viel Spaß!