Nach einem zähen Start hat Edin Terzic Borussia Dortmund stabilisiert und wieder zurück in die Spur gebracht. Daran ändert auch die 2:4-Niederlage gegen den FC Bayern am vergangenen Samstag nichts. In der Champions League und im DFB-Pokal ist der BVB auf Kurs und in der Liga ist der Anschluss an die Champions-League-Plätze wiederhergestellt.
Durch diese Leistungen rückt Terzic sich immer stärker ins Rampenlicht. In Dortmund ist die Tür durch die Verpflichtung von Marco Rose ab dem Sommer aber erstmal wieder zu. Terzic rückt wieder ins zweite Glied und wird Co-Trainer des jetzigen Gladbach-Coaches.
Sicherlich hätten dem 38-Jährigen auch Cheftrainer-Jobs bei anderen Vereinen gewunken, doch laut "Bild" soll der BVB sein Eigengewächs mit zwei Argumenten vom Bleiben überzeugt haben.
Bundesliga
Neuer gibt Rivalen einen Tipp: "Der BVB muss sich ranhalten, damit..."
07/03/2021 AM 19:51
Zum einen steht das für einen Trainer-Novizen fürstliche Gehalt. Durch die zwischenzeitliche Beförderung erhält Terzic ein aufgestocktes Salär, das durch Boni auf bis zu eine Million Euro ansteigen kann. Der zweite und wohl wichtigere Grund ist aber die Perspektive.

Terzic hat die Aussicht, Rose-Nachfolger zu werden

Die BVB-Bosse um Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Sebastian Kehl sollen Terzic in Aussicht gestellt haben, die Nachfolge von Rose anzutreten, sollte dieser die Schwarz-Gelben eines Tages verlassen.
Mit 38 Jahren ist Terzic noch jung genug, um diese Wartezeit in Kauf zu nehmen und kann sich neben Rose noch weiterentwickeln, bevor er den Cheftrainer-Posten ein zweites Mal antritt. Neben diesen beiden Argumenten spielt auch Terzics schwarz-gelbes Herz eine Rolle.
Terzic ist bekennender Dortmund-Fan und würde den endgültigen Durchbruch natürlich am liebsten bei "seinem" Verein schaffen.
Das könnte Dich auch interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Dieser "teuflische" Plan macht Pep baff

"Sensationelles Comeback": Bayerns Mentalität verzückt Flick

Premier League
Erste Niederlage seit 28 Spielen: Man City unterliegt United im Derby
07/03/2021 AM 18:27
DFB-Pokal
Pokal-Halbfinale ausgelost: BVB mit Heimrecht, RB-Gegner steht noch nicht fest
07/03/2021 AM 17:50