Der FC Bayern München hat ein hochklassiges Spitzenspiel am 7. Spieltag der Bundesliga bei Borussia Dortmund 3:2 (1:1) gewonnen.
Marco Reus brachte den BVB in Führung (45.), doch David Alaba mit einem direkt verwandelten Freistoß (45.+4), Robert Lewandowski per Kopf (48.) und der eingewechselte Leroy Sané (80.) drehten die Partie.
Der Anschlusstreffer von Erling Haaland (83.) sorgte noch einmal für Spannung in der Schlussphase. Doch am Ende brachte der FC Bayern den Sieg über die Zeit.
Bundesliga
Angriff auf die Spitze abgewehrt: Bayern triumphiert in Dortmund
07/11/2020 AM 19:29
Die Pressestimmen zum deutschen Klassiker zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern.

Deutschland

Bild: "Bayern gewinnt geilsten Geister-Gipfel. Das 103. Giganten-Duell der Bundesliga geht 3:2 an die Bayern. Mal wieder! Der Rekordmeister schnappt sich die Tabellenspitze."
SZ: "Der FC Bayern hat den Angriff von Borussia Dortmund auf seine Alleinherrschaft ein weiteres Mal souverän abgewehrt. Der FC Bayern gewinnt verdient in Dortmund und verteidigt durch das 3:2 die Tabellenführung. Doch die Münchner müssen um den verletzten Joshua Kimmich bangen."
Kicker: "Bayern gewinnt mit 3:2 beim BVB - und bangt um verletzten Kimmich."
FAZ: "Das Topspiel der Bundesliga hält, was es verspricht: Zwei Dortmunder Tore reichen nicht, weil die Münchner noch mehr Klasse zeigen. Doch der Sieg könnte teuer erkauft sein: Nationalspieler Kimmich verletzt sich womöglich schwer."
Spiegel: "Fünf Treffer im Spitzenspiel - Bayern drehen die Partie beim BVB. Ein attraktives Spitzenspiel erlebte seine beste Phase kurz vor und nach der Pause, als gleich drei Treffer fielen. Joshua Kimmich verletzte sich bei einem von ihm verübten Foul schwer. Erling Haalands 2:3 fiel zu spät."

England

Sun: "Robert Lewandowski erzielte in dieser Saison seinen elften Treffer in nur sechs Ligaspielen, als Bayern München in einem Fünf-Tore-Krimi gegen Borussia Dortmund nach einem Rückstand zurückschlug."
Daily Mail: "Leroy Sané gewinnt den Klassiker für die Bayern, die nach dem späten Treffer von Erling Haaland ein Comeback verhindern. Bayern München setzte seine Dominanz gegen den alten Rivalen Borussia Dortmund fort.
The Guardian: "Robert Lewandowski traf erneut ins Schwarze und erzielte sein elftes Saisontor, als Bayern München einen Rückstand wettmachte und in der Bundesliga gegen den alten Rivalen Borussia Dortmund mit 3:2 gewann."

Unter Tränen vom Platz: Kimmichs verhängnisvolle Grätsche

Spanien

Marca: "Lewandowski trifft im Klassiker beim Sieg der Bayern gegen Dortmund. Mit diesem Sieg bleiben die Bayern an der Spitze der Bundesliga."
Sport: "Bayern weiter nicht zu stoppen. Der Klassiker ist und bleibt bayerisch."
Mundo Deportivo: "Erling Haaland machte in der 83. Minute den Anschlusstreffer, doch die Bayern gewannen bei Borussia Dortmund schließlich mit 3:2 und schüttelten den Erzrivalen als nun alleiniger Tabellenführer in der Bundesliga ab. Das Spitzenduell des deutschen Fußballs war ausgeglichen, aber der Champions-League-Sieger und deutsche Meister setzte schließlich sein Spiel durch und hat nun drei Punkte Vorsprung auf Dortmund."

Italien

Gazzetta dello Sport: "Gute Leistung, ausgezeichnetes Ergebnis, doch es gibt nicht nur gute Nachrichten für den FC Bayern."
Tuttosport: "Flicks Männer gewinnen den Klassiker und fliegen an die Spitze, Haaland und Reus reichen für Favre nicht aus. Der BVB fällt hinter Leipzig auf Rang drei zurück."
Corriere dello Sport: "Bayern München gewinnt bei Borussia Dortmund den Klassiker und stürmt an die Spitze der Bundesliga."

Frankreich

L’Equipe: "Der Klassiker ist immer noch so appetitlich wie eh und je, und es war schwer, ihn nicht zu mögen. Die beste Verteidigung der Liga von Borussia Dortmund gegen den besten Angriff von Bayern München. Es war das beste Spiel der Saison."

Österreich

Kurier: "Alaba trifft - Bayern gewinnt den Schlager in Dortmund mit 3:2 und untermauert seine Vormachtstellung. ÖFB-Star David Alaba erzielte inmitten der öffentlichen Diskussionen über seine Zukunft bei den Münchnern seinen ersten Treffer seit vier Monaten."

Schweiz

Blick: "Kimmich-Drama überschattet Bayern-Sieg: Die Bayern grüßen nach dem 3:2-Auswärtssieg in Dortmund von der Tabellenspitze der Bundesliga, verlieren aber Joshua Kimmich mit einer Beinverletzung."
Das könnte Dich auch interessieren: BVB-Boss Watzke stärkt Trainer Favre den Rücken

Haaland oder Lewandowski? Zorc gibt clevere Antwort

Bundesliga
Kimmich mit Knie-Verletzung im Top-Spiel ausgewechselt
07/11/2020 AM 18:15
Bundesliga
Geht doch noch was? Rummenigge macht Türspalt für Alaba auf
07/11/2020 AM 17:27