"Wir hatten zwei sehr erfolgreiche Jahre und haben eine Mannschaft, die auch in diesem Jahr am Ende eine erfolgreiche Saison gespielt hätte. Davon bin ich nach wie vor überzeugt", so Favre weiter.

Bereits am Samstag-Abend hatte sich angedeutet, dass das peinliche 1:5 gegen Aufsteiger VfB Stuttgart Konsequenzen für den Trainer haben könnte.

Bundesliga
Favre muss gehen: Der BVB setzt das richtige Zeichen
13/12/2020 AM 22:18

Erst um kurz vor 20:00 Uhr verließ Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke den Signal Iduna Park und wollte den wartenden Journalisten an der Strobelallee keine Fragen bezüglich des Trainers beantworten. Man werde die Situation "analysieren", hieß es - im Fußballsprech eine recht eindeutige Antwort.

Einen Tag später verkündete der BVB dann die Trennung von seinem Schweizer Trainer. Man habe sich die Entscheidung natürlich leicht gemacht, "gleichwohl sind wir der Meinung, dass das Erreichen unserer Saisonziele aufgrund der zuletzt negativen Entwicklung in der gegenwärtigen Konstellation stark gefährdet ist und wir deshalb handeln müssen", wird BVB-Sportdirektor auf der vereinseigenen Homepage zitiert.

Das könnte Dich auch interessieren: Favre fliegt beim BVB: Diese Fragen stellen sich jetzt

Favre komplett bedient: "Das war eine Katastrophe!"

Bundesliga
"Hilflosigkeit und Konzeptlosigkeit": Netzreaktionen zum Favre-Aus
13/12/2020 AM 21:34
Bundesliga
Favre fliegt beim BVB: Diese Fragen stellen sich jetzt
13/12/2020 AM 16:28