Guerreiro, der zur Zeit mit Portugal bei der Europameisterschaft ein starkes Turnier spielt, steht jedoch noch bis 2023 bei Borussia Dortmund unter Vertrag.
Die BVB-Bosse machen bisher laut dem Bericht keine Anstalten den Allrounder vorzeitig abzugeben. Denn in der vergangenen Saison gehörte Guerreiro zum Stammpersonal der Dortmunder. Der Portugiese absolvierte 40 Pflichtspiele für den BVB. Dabei erzielte er sechs Tore und legte elf Assists auf.
Eine Ablöse dürfte daher mindestens 60 Millionen Euro kosten, heißt es.
EURO 2020
Chancenwucher deluxe! Frankreich lässt gegen Ungarn Federn
19/06/2021 AM 14:55
Vor fünf Jahren war Guerreiro noch für zwölf Millionen Euro vom FC Lorient nach Dortmund gewechselt. Seither mauserte sich der Linksverteidiger zu einem der wichtigsten Spieler im BVB-Trikot.
Ob sich die finanziell angeschlagenen Madrilenen einen Spieler wie Guerreiro vor allem in Corona-Zeiten überhaupt leisten können, muss sich erst noch zeigen.
Transfer-Check: Der 27-Jährige zeigte schon im ersten EM-Spiel gegen Ungarn (3:0) sein Können. Guerreiro eröffnete in Budapest mit seinem insgesamt dritten Länderspieltreffer den Torreigen und führte Portugal damit auf die Siegerstraße. Auch beim BVB ist der Portugiese dafür bekannt, sich regelmäßig in die Offensive einzuschalten. In Dortmund ist Guerreiro gesetzt, ein Transfer im Sommer - außer vielleicht auf ausdrücklichen Wunsch des Spielers - ist daher sehr unwahrscheinlich.
Transferwahrscheinlichkeit: 10 Prozent
Das könnte Dich auch interessieren: Effenberg kritisiert: Das ist "das größte Problem im deutschen Fußball"

Musiala, Pedri , Mount & Co. - diese Talente wollen die EM rocken

EURO 2020
Wegen Defibrillator: Eriksen droht Abschied von Inter
19/06/2021 AM 13:55
EURO 2020
Thiago über Lewandowski: "Man kann jeden Spieler der Welt stoppen"
19/06/2021 AM 10:43