Bellingham soll ein großes Ziel für Chelsea sein, doch den Londonern ist offenbar klar, dass es schwierig wird, Bellingham schon in diesem Sommer zu bekommen. Der Mittelfeldspieler wechselte erst im vergangenen Sommer nach Dortmund und ist vertraglich bis 2023 gebunden. Seinen Vertrag könnte er sogar schon bald bis 2025 verlängern.
Deshalb möchte Chelsea offenbar die guten Beziehungen zu Dortmund fortführen und zunächst bei Erling Haaland anklopfen. Das berichtet das Fußballportal "Goal". Neben dem Norweger ist Chelsea angeblich auch an Tottenhams Harry Kane interessiert.

Chelsea will wohl gute Beziehung zum BVB erhalten

EURO 2020
Da blutet das BVB-Herz: Geschmähte Stars glänzen bei EM
18/06/2021 AM 08:58
Chelsea und der BVB waren bereits bei den Deals von Christian Pulisic und Michy Batshuayi in jüngerer Vergangenheit im Austausch. Ein gutes Verhältnis nach Dortmund erhöht die Chancen auf einen Deal mit Bellingham, glaubt man wohl bei den "Blues".
Transfer-Check: Ein Abgang Bellinghams in diesem Sommer ist nahezu ausgeschlossen. Der 17-Jährige wird beim BVB weiter Spielpraxis sammeln und reifen. Neben Chelsea sollen aber auch unter anderem die beiden Manchester-Klubs Interesse zeigen. Verhandeln kann der BVB, wie etwa der 150-Millionen-Euro-Transfer von Ousmane Dembélé zeigt. Das bedeutet, dass es am Ende vielleicht hauptsächlich auf das Geld ankommen könnte.
Transfer-Wahrscheinlichkeit: In diesem Sommer bei 3 Prozent. Danach wesentlich höher. Ob Chelsea das Rennen macht, muss dann aber neu bewertet werden.
Das könnte Dich auch interessieren: Da blutet das BVB-Herz - Geschmähte Stars glänzen bei der EM

Cola und Bier? Her damit! Jarmolenko kontert Ronaldo

EURO 2020
Hummels kontert Schweinsteiger-Vorwurf: "Sollte er besser wissen"
18/06/2021 AM 07:04
Bundesliga
BVB-Juwel Bellingham adelt Mitspieler: "Belgischer Beckham"
VOR 2 STUNDEN