Alaba wurde Geldgier vorgeworfen, nachdem sich der Vertragspoker mit dem FC Bayern lange hingezogen hatte, obwohl dem 28-Jährigen ein lukratives Angebot vorlag.
Für Koller ist der Wechsel von Alaba zu Real Madrid der richtige Schritt: "Er ist Papa geworden und hat nun seine eigene Familie gegründet. Es war also wohl der letzte günstige Zeitpunkt, um zu wechseln und ein neues Land sowie eine neue Mentalität kennen zu lernen", sagte der 60-Jährige. "Gönnen wir ihm diese große Chance bei den Königlichen doch".
Das könnte Dich auch interessieren: Perisic vor Rückkehr zum FC Bayern? Inter will Kroaten verkaufen
EURO 2020
Kritik an Sané wächst: Wird er endlich zum Unterschiedspieler?
08/06/2021 AM 13:15
(SID)

Musiala, Pedri , Mount & Co. - diese Talente wollen die EM rocken

Bundesliga
BVB vor Umbruch: Acht Profis dürfen im Sommer gehen
08/06/2021 AM 09:37
EURO 2020
Bärenstarker Hérnandez: EM als Schaufenster für Bayern-Star
18/06/2021 AM 16:55