Auf der Suche nach Verstärkungen für den Kader der kommenden Saison könnte der FC Bayern München bei Atlético Madrid fündig geworden sein.
"Radio Marca" berichtet von einer Einigung zwischen Saúl und dem deutschen Rekordmeister, dem Bericht zufolge sei der FC Bayern auch bereit, 80 Millionen Euro Ablöse zu bezahlen.
Laut "Sport1" sei diese Summe aber für die Bayern derzeit nicht stemmbar, sofern keine Spieler des aktuellen Kaders verkauft werden. Der spanische Mittelfeldspieler wurde in den vergangenen Jahren immer mal wieder als möglicher Kandidat für den FCB gehandelt.
DFB-Pokal
Kahn positioniert sich in Causa Kimmich: Bayern will geimpfte Spieler
VOR 35 MINUTEN
Derzeit läuft Saúls Vertrag bei Atlético noch bis 2026. In der abgelaufenen Saison wurde der 26-Jährige mit Atlético spanischer Meister.
Das könnte Dich auch interessieren: Presseboykott seit Dienstag als Zeichen der Ablehnung? Neymar und Co. stellen Copa America daheim infrage

"Herz der Mannschaft": Alaba von Bayern-Coach Flick geadelt

Bundesliga
Treffen mit Star-Berater: Bayern hat offenbar Benfica-Juwel im Visier
VOR 6 STUNDEN
Bundesliga
Der LIGAstheniker - Impf-Debatte um Kimmich: Hört auf mit der Hysterie
VOR 7 STUNDEN