Erling Haaland hat durch seine Leistungen das Interesse der europäischen Spitzenklubs auf sich gezogen. Zuletzt erklärte sein Berater Mino Raiola allerdings, dass sich nur zehn Vereine überhaupt einen Transfer des Norwegers leisten könnten.
Auf die Frage, ob der FC Bayern zu der Riege dieser Vereine zähle, erklärte FCB-Präsident Herbert Hainer: "Wir sind ein wirtschaftlich sehr starker und gesunder Verein. Obwohl auch wir massiv unter der Pandemie leiden, können wir immer Spieler holen, wenn wir von ihnen überzeugt sind. Erst vor zwei Wochen hat Hasan Salihamidzic bekannt gegeben, dass wir mit Dayot Upamecano einen der besten Innenverteidiger zu uns holen."
Zu einem konkreten Interesse an Haaland wollte sich Hainer aber nicht äußern, schloss einen Transfer aber nicht kategorisch aus.
Bundesliga
FC Bayern will mit Topstar verlängern - klare Tendenz bei Süle
04/03/2021 AM 11:59
"Das kann ich heute nicht sagen. Wir befinden uns in einer Pandemie, die ganze Welt steckt in einer Ausnahmesituation – gesellschaftlich, wirtschaftlich und auch im Fußball", stellte Hainer klar und ergänzte: "Täglich verändern sich die Dinge. Ich bin daher weit davon entfernt, Prognosen zu stellen."

Bayern will weitere Toptalente verpflichten

Allerdings betonte der 66-Jährige auch, dass man den Kurs, Toptalente an die Isar zu locken, fortsetzen wolle. "Fest steht aber, dass wir in Zukunft noch mehr unseren erfolgreichen Weg gehen werden, junge Spieler mit herausragenden Fähigkeiten zu verpflichten. Die Beispiele Joshua Kimmich, Kingsley Coman, Alphonso Davies oder Jamal Musiala sind Belege dafür, dass der FC Bayern ein Verein ist, bei dem sich außergewöhnliche Talente zu internationalen Top-Spielern entwickeln können", so Hainer.
Ob auch Haaland einmal zum Münchner Starensemble zählt, ist noch offen. Für den Sommer 2022 soll der 20-Jährige eine Ausstiegsklausel besitzen, die unterschiedlichen Berichten zufolge zwischen 75 und 100 Millionen Euro liegen soll. Allerdings werden Vereinen wie Manchester City oder Real Madrid größere Chancen auf eine Verpflichtung ausgerechnet.
Das könnte Dich auch interessieren: Bürki droht Abschied vom BVB durch die Hintertür

"Wir müssen Leidenschaft zeigen": Klopp heiß auf Chelsea

Bundesliga
Demichelis stellt Bayern vor Trainer-Probleme
04/03/2021 AM 10:40
Bundesliga
Keine Spielzeit in München: Nübel-Wechsel zu Ex-Bayern-Coach im Gespräch
04/03/2021 AM 07:19