"Wir werden ab sofort getrennte Wege gehen. Das ist bedauerlich für meine Familie und für mich ist es aber das einzig Richtige. Ich musste diesen Schritt machen und einen Schlussstrich ziehen", schrieb der 32-jährige Spieler des FC Bayern in einer von ihm veröffentlichten Story auf Instagram.
Gleichzeitig entschuldigte er sich bei allen, die er "verletzt habe". "Besonders bei meiner Ex-Freundin Rebecca und unseren Kindern. Ich bin selbst auch enttäuscht von mir. Ein Mann muss Verantwortung übernehmen, um im Sinne seiner Familie zu handeln und das tue ich jetzt."
Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten.
Fußball
Hansi gegen Hasan: Was zwischen den Bayern-Machern nicht rund läuft
02/02/2021 AM 15:43
Lenhardt, die durch ihre Teilnahme an der Sendung "Germany's Next Topmodel" im Jahr 2012 bekannt geworden war, teilte den Beitrag ihres Ex-Freundes und fügte folgende Worte hinzu: "Die Beziehung habe ich beendet - aufgrund all deiner Lügen und dauernden Untreue, aber gut, das passt ja wieder ins Bild. Alles Gute!"

Boateng erhebt schwere Vorwürfe gegen Lenhardt

Am späten Dienstagabend veröffentlichte die "Bild" schließlich ein Interview mit Boateng, in dem dieser sich weiter zu Lenhardt äußerte. "Kasia wurde meine Freundin, indem sie die Beziehung zu meiner Ex-Freundin Rebecca und meiner Familie zerstörte und mich erpresste. Also beschloss ich, bei Kasia zu bleiben und zu versuchen, dass es funktioniert", erklärte der Bayern-Star.
Boateng führte weiter aus: "Während unserer Beziehung drohte Kasia oft, mich zu zerstören. Sie drohte meine Karriere zu ruinieren und sogar zu versuchen, dass ich meine Kinder verliere. Falls ich sie jemals betrügen würde oder sie öffentlich in Verlegenheit gebracht hätte. Kasia sagte, sie würde dies tun, indem sie mich beschuldigt, sie geschlagen zu haben. Sie wusste genau, dass die Mutter meiner Kinder mich der gleichen Sache beschuldigt und wir deswegen ein Gerichtsverfahren haben. Kasia kontaktierte die Mutter meiner Kinder und sagte, sie würde ihr vor Gericht helfen. Alles nur, um mich zu zerstören."
Boateng attestierte der 25-Jährigen "massive Alkoholprobleme". Dies sei "nicht die Art von Leben, die ich für mich und meine Kinder haben möchte".

Lenhardt: "Wir fragen uns, wer dieser Mensch ist"

Die neuerliche Antwort folgte prompt.
In ihrer Instagram-Story reagierte Lenhardt und schrieb: "Wir alle sind sprachlos ... meine Familie, unsere Freunde ... wir sind alle sprachlos. Wir fragen uns, wer dieser Mensch ist. Ich werde mich definitiv äußern, muss mich jedoch sammeln. Bitte gebt mir Zeit. Ich werde mich wehren, denn so hintergangen und benutzt und belogen wurde ich noch nie. Gebt mir einem Moment."
Man kann davon ausgehen, dass das letzte Wort noch nicht gefallen ist ...
Das könnte Dich auch interessieren: Hansi gegen Hasan: Was zwischen den Bayern-Machern nicht rund läuft

Koeman zu Messi-Leaks: "Leute wollen Barcelona schaden"

Bundesliga
Blick hinter die Kulissen: "Amazon" dreht Bayern-Doku
02/02/2021 AM 13:21
Bundesliga
Rummenigge: Sané ein "Spezialfall" für Gerland
02/02/2021 AM 11:18