Wacker, der unter anderem für die Bereiche Internationalisierung und Strategie beim Triple-Gewinner zuständig ist, erläuterte: "Wir leben davon, dass unsere Läden von den Fans und Touristen frequentiert werden. Spiele ohne Zuschauer tun uns sehr weh. Ein weiteres Problem im Zusammenhang mit der Pandemie ist das Ausbleiben von Touristen. Wir haben zwei Stores am Flughafen, und das ist wirklich ein Trauerspiel, wenn man deren Umsätze sieht."
Pro Heimspiel gehen den Bayern rund vier Millionen Euro verloren.
Das könnte dich auch interessieren: Alaba glättet die Wogen - doch ein Beigeschmack bleibt
Bundesliga
Große Unterstützungs-Kampagne für Coming-Outs, aber Lahm zweifelt
17/02/2021 AM 08:18
(SID)

Alaba emotional: "Alle beim FC Bayern haben um mich gekämpft"

Champions League
"Der Star der Zukunft": Mbappés Sternstunde in Messis Wohnzimmer
17/02/2021 AM 00:26
Champions League
Liverpool nutzt Fehler eiskalt: Leipzig schlägt sich selbst
16/02/2021 AM 21:52