"Da Nachhaltigkeit, Schonung von Ressourcen und Reduktion von CO2-Ausstoß beim FC Bayern und im Ticketing ein zentrales Thema darstellen, haben wir uns entschieden, für die Spiele in der Allianz Arena in Zukunft keine gedruckten Tickets wie die Chip-Jahreskarte oder Papiertickets mehr anzubieten", sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Jan-Christian Dreesen.
Durch die Einsparung der Plastik- und Papiertickets sollen rund 350.000 gedruckte Anschreiben wegfallen, die bislang per Post verschickt wurden. "Das ist ein wertvoller Beitrag für Klimaschutz und Ressourcenschonung", teilte Dreesen mit.
Die Münchner hatten ihre Dauerkartenbesitzer bereits vor einigen Tagen auf die Umstellung hingewiesen. Als Dankeschön erhielten sie für die aktuelle Spielzeit, in der Corona-bedingt keine Zuschauer zugelassen waren, letztmals eine Jahreskarte in Plastikform.
2. Bundesliga
HSV entlässt Trainer Thioune - Vereinslegende übernimmt
03/05/2021 AM 08:13
Das könnte Dich auch interessieren: Matthäus-Wunsch: Rummenigge und Völler sollen an DFB-Spitze
(SID)

Chaotische Szenen in Manchester: United-Fans stürmen Old Trafford

Bundesliga
Matthäus attackiert Bayern-Star: "Ein Mitläufer"
VOR 5 STUNDEN
Bundesliga
Unruhen bei Bayern und Dortmund: Spitzenspiel wird zum Krisengipfel
VOR 7 STUNDEN