"Wir werden sehen, was da passiert", fügte der 44-Jährige an.

Einem Bericht der "Bild" zufolge haben sich Upamecanos Berater Sascha Breese und Volker Struth rund zweieinhalb Stunden auf der Geschäftsstelle an der Säbener Straße mit Hasan Salihamidzic unterhalten.

Bundesliga
Dank Nkunku: Leipzig schlägt Bayer und lässt Bayern nicht weiter weg
30/01/2021 AM 19:23

Upamecano spielt seit 2017 bei RB Leipzig. Erst im August vergangenen Jahres hatte der 22-Jährige seinen Vertrag bei den Sachsen bis 2023 verlängert und sich dabei eine Ausstiegsklausel von über 43 Millionen Euro einbauen lassen. Diese ist ab Sommer 2021 gültig.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge bestätigte selbst das Bayern-Interesse an Upamecano vor wenigen Tagen: "Wir werden uns natürlich damit befassen."

Auch der RB-Vorstandsvorsitzende Oliver Mintzlaff bestätigte: "Ich habe zum Telefon gegriffen und mich mit Karl-Heinz Rummenigge ausgetauscht. Es ist noch gar nichts entschieden. Er hat mir gesagt: 'Oliver, wir haben schon Interesse. Und wenn es dann konkreter wird und wir uns auch entschieden haben, dann sprechen wir nochmal.'"

Der FC Bayern sei allerdings nicht der einzige Klub, der sich um die Dienste des Franzosen bemüht. Der Innenverteidiger wurde zuletzt auch mit dem FC Chelsea, dem FC Liverpool und Manchester United in Verbindung gebracht.

Das könnte Dich auch interessieren: Brandts pfiffige Erklärung: Darum ist der Standard-Albtraum vorbei

Flick gibt Corona-Update zu Goretzka und Martínez

Bundesliga
Drei Dinge, die auffielen: Boateng macht Werbung für sich
30/01/2021 AM 18:40
Bundesliga
Verstoß gegen Corona-Regeln: Tolisso entschuldigt sich
30/01/2021 AM 14:33