Dem Bericht zufolge haben der FC Arsenal, Werder Bremen, der VfB Stuttgart und Union Berlin Interesse an Stiller.
Auch Stiller traut sich nach "Sport1"-Informationen nun den nächsten Schritt zu und könne sich offenbar einen Transfer vorstellen. Zudem hat der deutsche Rekordmeister mit Tiago Dantas und Marc Roca zwei weitere Spieler für die Sechser-Position verpflichtet, wodurch seine Einsatzchancen in der Profimannschaft der Münchner sinken dürften.
Der Mittelfeldspieler war in der vergangenen Saison einer der Leistungsträger der zweiten Bayern-Mannschaft. Der damalige Trainer Sebastian Hoeneß hatte den 19-Jährigen nach der Winterpause endgültig von der U19 hochgezogen und als Stammspieler aufgebaut. Auch in der UEFA Youth League konnte der Youngster überzeugen: In sechs Spielen lieferte er sechs Assists und schoss selbst ein Tor.
DFB-Pokal
"Ein Erlebnis für die Ewigkeit": Reaktionen zum Bayern-Sieg
15/10/2020 AM 21:42
Nach der vergangenen Saison erklärte er gegenüber "Kicker": "Ich bin durch und durch ein Bayer. Bayern München ist meine Heimat, aber natürlich muss ich schauen, wo man die beste sportliche Perspektive hat."
Ob diese vorerst in München ist, ist derzeit allerdings noch ungewiss. Im DFB-Pokalspiel gegen Düren (3:0) gab der 19-Jährige sein Profidebüt. Stiller wurde nach der Halbzeit von Bayern-Trainer Hansi Flick für Niklas Süle eingewechselt.
Das könnte Dich auch interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Choupo-Moting glänzt als Lewy-Ersatz

Flick lobt Neuzugänge um Choupo-Moting: "Das ist vielsprechend"

DFB-Pokal
Choupo-Moting bricht den Bann: Bayern schlägt mutiges Düren
15/10/2020 AM 20:34
Bundesliga
Nagelsmann bestätigt: Wird nie Impfpflicht für Bayern-Profis geben
VOR 7 STUNDEN